jederzeit und freiwillig

Freitag, 08. Juli 2022

Survival-Training unserer Jüngsten.

Althofen

Jugend

Survival-Training unserer Jüngsten.

Ohne Streichholz & Co. ein Feuer entfachen, Wasser finden und aufbereiten und noch vieles mehr lernten unsere Jüngsten bei einem spannenden Survival-Training.

Der leidenschaftliche Outdoortrainer Gerald Kerschbaumer übernahm dafür das Kommando unserer Feuerwehrjugendgruppe. Sein Credo dabei: „Survival ist mehr als „Überleben“, es bedeutet sich Fertigkeiten anzueignen um alle Situationen im Leben zu meistern, sei es in der Natur oder bei anderen Krisensituationen.“

Mit Eifer lernten die Jugendlichen der Althofner Wehr, was mit einfachen Dingen, auch aus der Natur, alles möglich ist. Jetzt wissen sie was zu tun ist, um sich selbst versorgen zu können.

„Wir zeigen unseren Jugendlichen einen Weg zur Unabhängigkeit auf“, ist Magdalena Kerschbaumer überzeugt. Ihr ist es als Jugendbeauftragte ein Anliegen, dass „wir neben der Feuerwehrausbildung auch was für‘s Leben mitgeben, das Ganze natürlich in der Gemeinschaft und mit Spaß.“

Die jungen Florianis waren wirklich begeistert von diesem besonderen Erlebnis. Sie wollen in ihren Survial-Fertigkeiten noch besser werden und daher ist der nächste Termin schon in Planung.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Text und Bilder: ÖA-Team FF-Althofen (Mitterdorfer/Reich)