Unsere Einsätze


Dezember 2016
Einsatzbericht
Am Silvestertag (Samstag, 31. Dezember 2016) um 7.40 Uhr wurden die Feuerwehren St. Georgen/Straßburg, Straßburg und Althofen zu einem Brandeinsatz nach Pöckstein alarmiert.

Aus unbekannter Ursache gerieten ca. 10 Laufmeter Hecke bei einem Einfamilienhaus in Brand. Durch das Eingreifen der Hausbewohner mit einem Feuerlöscher wurde der Brand bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren eingedämmt. Mittels Hochdruck konnte das Feuer schließlich rasch abgelöscht werden.

Um 8.10 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
31.12.2016
Alarm um:
08:10
Eingerückt:
08:10
Ort:
Pöckstein [Hohenfeld]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
21
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Straßburg
Mannschaft: 12
Fahrzeuge: 2

Feuerwehr St. Georgen/Straßburg
Mannschaft: 5
Fahrzeuge: 1

Polizei

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 17. Dezember 2016 um 03.21 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet alarmiert.

Auf der Silberegger Landesstraße, geriet ein Pkw aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort befindlichen Baum. Der Lenker und seine Beifahrerin wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Nach der ärztlichen Erstversorgung wurden sie von der Rettung in das Krankenhaus Friesach gebracht.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Absicherung der Unfallstelle und dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln.

Die Bergung des Unfallfahrzeuges übernahm ein privates Abschleppunternehmen.

Die Einsatzbereitschaft wurde gegen 04.00 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
17.12.2016
Alarm um:
04:00
Eingerückt:
04:00
Ort:
Althofen [Silberegger Landestraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
In den frühen Morgenstunden geriet ein PKW-Lenker auf der B317, Höhe Dürnfeld, aus unbekannter Ursache von Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und kam im Böschungsbereich der Gegenfahrbahn am Dach zum Liegen.

Entgegenkommende Fahrzeuge bemerkten den Unfall und verständigten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Althofen wurde um 4.00 Uhr mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Feuerwehrfahrzeuges wurde der Unfalllenker, welcher sich selbst aus dem Wrack retten konnte, durch das Rote Kreuz bereits erstversorgt. Der unbestimmten Grades verletzte Mann wurde anschließend ins Krankenhaus nach Klagenfurt eingeliefert.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Absicherung der Unfallstelle, in der Sicherstellung des Brandschutzes sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Während der Einsatztätigkeiten war die B317 im Unfallbereich nur erschwert passierbar.

Die Bergung des Unfallfahrzeuges übernahm ein privates Abschleppunternehmen.

Um 5.05 Uhr konnte alle Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.
Einsatzdaten
Datum:
11.12.2016
Alarm um:
05:05
Eingerückt:
05:05
Ort:
Dürnfeld [B317]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
Polizei
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

privates Abschleppunternehmen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 5
Fahrzeuge: RTW, NEF

Einsatzbericht
Im Werk I der TILLY Holzindustrie ist es am Freitag, dem 9. Dezember 2016 bei Wartungsarbeiten, trotz vorbeugender Schutzmaßnahmen, zu einem Brandausbruch bei einer Anlage gekommen.

Durch die Techniker wurde sofort erste Löschhilfe geleistet, zusätzlich aktivierte sich die Sprinkleranlage. Zeitgleich wurde durch die Brandmeldeanlage die Feuerwehr Althofen um 23.30 Uhr mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits abgelöscht. Weitere Produktionsbereiche waren zum Glück nicht betroffen. Durch die Einsatzleitung wurde eine genaue Kontrolle (u.a. mit Wärmebildkamera) der Brandstelle durchgeführt und gemeinsam mit den Verantwortlichen die Brandmeldeanlage wieder zurückgesetzt.

Lt. Informationen der Polizei ist die Höhe des Schadens unbekannt. Gegen 1.15 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
09.12.2016
Alarm um:
01:15
Eingerückt:
01:15
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Sonntag, dem 04. Dezember 2016 um 20.34 Uhr ein Brandmeldealarm aus dem Humanomed Zentrum Althofen ausgelöst worden.

Die Feuerwehr Althofen wurde mittels Sirene alarmiert.

Bei der Lageerkundung durch die Einsatzleitung wurde festgestellt, dass bei einer "Krampusshow" Rauch über ein offenes Fenster in das Gebäude gelangte und so zur Auslösung der Brandmeldeanlage führte.

Für Patienten bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Gegen 21.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
04.12.2016
Alarm um:
21:00
Eingerückt:
21:00
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
24
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag, dem 04. Dezember 2016 um 09.12 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm bei der Tilly Holzindustrie - Werk 2 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: Wartungsarbeiten bei einer Maschine hatte zur Auslösung der Brandmeldeanlage geführt.

Gegen 09.40 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
04.12.2016
Alarm um:
09:40
Eingerückt:
09:40
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
6
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 2. Dezember 2016 wurde die Feuerwehr Meiselding und Althofen um 11.19 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Die Einsatzmeldung lautete "Küchenbrand in einem Wohnhaus in Meiselding".

Nach einer Lageerkundung durch die örtliche Einsatzleitung konnte kein Brand vorgefunden und somit konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 12.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsatzdaten
Datum:
02.12.2016
Alarm um:
12:00
Eingerückt:
12:00
Ort:
Meiselding []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Meiselding
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
November 2016
Einsatzbericht
Die Brandmeldeanlage im Hagebaumarkt Sabitzer hat am Dienstag, dem 22. November 2016 um 8.20 Uhr ausgelöst.

Durch die LAWZ Kärnten ist die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert worden.

Bei der Lageerkundung wurde ein defekter Melder festgestellt und die entsprechende Meldergruppe abgeschalten.

Gegen 8.50 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
22.11.2016
Alarm um:
08:50
Eingerückt:
08:50
Ort:
Hagebau Sabitzer [Industriepark]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
8
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag den 19. November 2016 wurde die Feuerwehr Althofen um 14.40 Uhr mittels Personenrufempfänger zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Die Einsatzmeldung lautete Brandverdacht in einem Wohnhaus in der Lastenstraße. Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte kein Brand vorgefunden werden und somit konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 15.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
19.11.2016
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Lastenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
18
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag,dem 18. November 2016 um 19.24 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm bei der Tilly Holzindustrie - Werk 2 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: eine geplatzte Hydraulikleitung hatte zur Auslösung der Brandmeldeanlage geführt.

Gegen 19.45 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
18.11.2016
Alarm um:
19:45
Eingerückt:
19:45
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
19
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 10. November 2016 um 17.23 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Sirene von der LAWZ Kärnten zu einem Assistenzeinsatz alarmiert.

Bei Montagearbeiten bei der TILLY Holzindustrie ist ein Mann aus ca. 4 Meter Höhe abgestürzt und dabei unbestimmten Grades verletzt worden. Durch das österreichische Rote Kreuz wurde die Feuerwehr zur Unterstützung beim Krankentransport angefordert. Gemeinsam wurde der Verunfallte über unwegsames Gelände zum Rettungswagen gebracht.

Um 18.00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
10.11.2016
Alarm um:
18:00
Eingerückt:
18:00
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 5
Fahrzeuge: 2

Einsatzort
Einsatzbericht
Bei Baggerarbeiten beim Humanomed Zentrum in Althofen wurde am Dienstag, dem 8. Nov. 2016 die Gaszuleitung beschädigt und aufgerissen.

Um 10.14 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen von der LAWZ Kärnten alarmiert. Durch den Netzbetreiber KELAG wurde die Leitung abgeschalten und somit ein weiterer Gasaustritt verhindert. Das Gelände wurde zwischenzeitlich durch die Feuerwehr abgesperrt und gesichert. Personen waren nicht gefährdet.

Zur Sicherheit wurde mittels Druckbelüfter das ausströmende Gas vom Gebäudehaupteingang „weggedrückt bzw. -geblasen“.

Die Reparaturarbeiten wurden in weiterer Folge vom Gasstörungsdienst durchgeführt. Da keine Gefahr mehr Bestand konnte gegen 12.00 Uhr die Sperre wieder aufgehoben werden und alle Einsatzkräfte einrücken.
Einsatzdaten
Datum:
08.11.2016
Alarm um:
12:01
Eingerückt:
12:01
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
7
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

KELAG Störungsdienst
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 04. November 2016 um 17.05 Uhr wurde die Feuerwehr Guttaring zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete „Ölspur im Ortsgebiet“.

Nach einer Lagebeurteilung war für die Einsatzleitung vor Ort sofort klar, dass auf Grund der Länge der Ölspur weitere Einsatzkräfte benötigt werden. Von der LAWZ Kärnten wurde um 17.55 Uhr die Feuerwehr Althofen und Wieting nachalarmiert.

Bei einem Traktor platzte aus unbekannter Ursache eine Treibstoffleitung. Der Lenker bemerkte den Flüssigkeitsaustritt nicht und setzte seine Fahrt von Althofen nach Wieting fort.

Durch die Feuerwehr wurde mittels Bindemittel die Ölspur in der Länge von ca. 7 km beseitigt. Anschließend erfolgte die Fahrbahnsäuberung durch eine Kehrmaschine der Straßenverwaltung.

Während der Einsatztätigkeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Gegen 20.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
04.11.2016
Alarm um:
20:00
Eingerückt:
20:00
Ort:
[Althofen - Wieting]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Feuerwehr Wieting

Feuerwehr Guttaring

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Straßenverwaltung

Einsatzbilder
Einsatzort
Oktober 2016
Einsatzbericht
Am Montag, dem 31.Oktober 2016 um 10.16 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Böschungs- bzw. Bahndammbrand alarmiert.

Entlang der Südbahnstrecke, zwischen Althofen und Pöckstein, geriet aus unbekannter Ursache der Böschungsbereich (ca. 500 m² Wiesenfläche) in Brand. Mittels Hochdruck und Feuerpatschen wurde das Feuer abgelöscht.

Die Einsatzbereitschaft wurde gegen 11.39 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
31.10.2016
Alarm um:
11:39
Eingerückt:
11:39
Ort:
Althofen [Südbahnstrecke]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
ÖBB
Mannschaft: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag, dem 30. Oktober 2016 wurde die Feuerwehr Althofen um 22.31 Uhr mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete "Wasserrohrbruch – Römerstraße in Althofen".

Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass auf Grund eines Rohrbruches ein Teil der Straße unter Wasser stand. Mit Absprache eines Mitarbeiters des städtischen Wirtschaftshofes wurde beschlossen die gesamte Leitung vom Wassernetz zu nehmen bis der Schaden behoben ist.

Während des Einsatzes wurde durch die LAWZ Kärnten eine Liftöffnung in der Lastenstraße gemeldet.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde die Notruftaste im Lift betätigt. Nach einer Kontrolle des Liftes und des Stiegenhauses konnte keine Person vorgefunden und somit Entwarnung gegeben werden.

Gegen 23.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
30.10.2016
Alarm um:
23:30
Eingerückt:
23:30
Ort:
Althofen [Römerstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
Stadtgemeinde Althofen [Bauhof]
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Brandmeldeanlage bei FLEX Althofen hat am Sonntag, dem 30. Oktober 2016 um 13.55 Uhr ausgelöst.

Durch die LAWZ Kärnten ist die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert worden.

Nach einer geneauen Lageerkundung konnte die Ursache der Auslösung nicht festgestellt werden; höchstwahrscheinlich war der Melder defekt.

Gegen 14.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
30.10.2016
Alarm um:
14:30
Eingerückt:
14:30
Ort:
Althofen [FLEX]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Polizei
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 26. Oktober 2016 um 2.26 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Im Werk I der TILLY Holzindustrie, kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass abermals, wie bereits am Nachmittag des Vortages, im Bereich der Filteranlage ein Temperaturmelder ausgelöst hat.

Nach einer geneauen Lageerkundung konnte die Ursache der Auslösung nicht festgestellt werden; höchstwahrscheinlich war der Melder defekt.

Um 3.15 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
26.10.2016
Alarm um:
03:15
Eingerückt:
03:15
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie Werk I]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 25. Oktober 2016 um 15.34 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Im Werk I der TILLY Holzindustrie, kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass im Bereich der Filteranlage ein Temperaturmelder ausgelöst hat.

In Absprache mit der Einsatz- und der Betriebsleitung wurde die weitere Vorgehensweise besprochen und die Filteranlage geöffnet.

Es konnte keine Ursache der Auslösung festgestellt werden und somit konnte die Feuerwehr Althofen um 17:35 Uhr wieder Einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.
Einsatzdaten
Datum:
25.10.2016
Alarm um:
17:35
Eingerückt:
17:35
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie Werk I]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
9
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Die Brandmeldeanlage bei FLEX Althofen hat am Samstag, dem 22. Oktober 2016 um 10.12 Uhr ausgelöst.

Durch die LAWZ Kärnten ist die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert worden.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: durch aufgewirbelten Staub am es zur Auslösung der Brandmeldeanlage im Lagerbereich.

Gegen 11:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
22.10.2016
Alarm um:
11:00
Eingerückt:
11:00
Ort:
Althofen [FLEX]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Mittwoch, dem 19. Oktober 2016 um 12.15 Uhr ein Brandmeldealarm aus dem Humanomed Zentrum Althofen ausgelöst worden.

Die Feuerwehr Althofen wurde mittels Sirene alarmiert.

Bei der Lageerkundung durch die Einsatzleitung wurde festgestellt, dass es bei Flämmarbeiten zu einer kleinen Brandentwicklung kam. Der Rauch wurde über den Lüftungsschacht in das Gebäude angesaugt und führte so zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Gegen 13.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
19.10.2016
Alarm um:
13:01
Eingerückt:
13:01
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Lt. Information der Polizei übersah in den Nachtstunden des 16. Oktobers ein Pensionist aus Treibach mit seinem PKW auf der Krappfeldstraße im Gemeindegebiet von Passering einen Kreisverkehr und prallte ungebremst in eine in der Mitte des Kreisverkehrs aufgestellte Stahlskulptur. Der Pensionist und seine mitgefahrene Gattin wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Nach ärztlicher Erstversorgung wurden beide von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. Am PKW entstand Total-, an der Skulptur erheblicher Sachschaden.

Um 21.23 Uhr wurde Sirenenalarm für die zuständige Feuerwehr Kappel am Krappfeld und Stiller Alarm für die Feuerwehr Althofen ausgelöst. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Absicherung der Unfallstelle, in der Sicherstellung des Brandschutzes sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Die Bergung des Unfallwracks übernahm ein privates Abschleppunternehmen.

Gegen 22.15 Uhr konnte alle Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Info: Bei der Stahlskulptur handelt es sich um ein Kunstwerk von Werner Hofmeister mit Namen „Der Quellensucher“.
Einsatzdaten
Datum:
16.10.2016
Alarm um:
22:15
Eingerückt:
22:15
Ort:
Passering [Krappfeldstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
18
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Kappel am Krappfeld
Mannschaft: 18
Fahrzeuge: SLF-A; TLF-A 2000

Polizei
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

privates Abschleppunternehmen
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 6
Fahrzeuge: 2 x RTW; 1 x NEF

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Gelände der Zimmerei Salbrechter, wo im Mai 2014 ein Großbrand wütete, kam es am Freitag, dem 14. Oktober 2016 aus unbekannter Ursache zu einem Brandausbruch bei der Hackschnitzelanlage. Mitarbeiter bemerkten das Feuer und setzen einen Notruf ab und begannen mit der ersten Löschhilfe.

Die zuständige Feuerwehr Althofen wurde um 9.02 Uhr von der LAWZ Kärnten mittels Sirene alarmiert. Zusätzlich wurden auch die Feuerwehren Kappel am Krappfeld und Guttaring zum Einsatzort beordert.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge war eine deutliche Rauch- bzw. Brandentwicklung beim Silo der Hackschnitzelanlage wahrnehmbar. Noch während der Erkundung bzw. dem Aufbau der ersten Löschleitung kam es zu einer Durchzündung und somit zum Vollbrand.

Durch die Einsatzleitung wurde um 9.25 Uhr Alarmstufe 3 ausgelöst und somit die Feuerwehren Passering, Treibacher Industrie AG, Meiselding, Micheldorf, Friesach, Straßburg und St. Veit/Glan alarmiert.

Durch den Einsatz der beiden Drehleitern aus Althofen und St. Veit/Glan konnte der Brand im oberen Bereich des Silos unter Kontrolle gebracht werden. Zeitgleich wurde ein umfassender Außenangriff gestartet. Um die Wasserversorgung zu gewährleisten, wurden 2 Zubringerleitung von der Gurk sowie dem Werksgelände der Tilly Holzindustrie aufgebaut.

Da die Hackschnitzelanlage zentral zwischen den Produktionshallen gelegen ist, wurde durch die Vornahme von mehreren C- u. B-Löschleitungen der Schutz der Nebengebäude sichergestellt.

Um die Brandbekämpfung im Inneren des Silos durchführen zu können, wurde die Dachhaut unter schweren Atemschutz mit Motorsägen und Schanzwerkzeugen geöffnet, sowie das Hackgut mit Radladern entfernt. Während dieser Löscharbeiten kam es zu einer neuerlichen Durchzündung im Dachbereich. Diese konnte zum Glück rasch abgelöscht werden.

Nach der Entfernung des gesamten Hackgutes, welches sofort abtransportiert wurde, erfolgte die Öffnung der Seitenwände der Anlage um die vorhandenen Glutnester und Schwellbrände ebenfalls ablöschen zu können. Zur Kontrolle erfolgte auch die Öffnung der Heizung- bzw. Abluftrohre in die Produktionshalle. Gegen 12.20 Uhr konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Für die erfolgreiche Brandbekämpfung wurden insgesamt 10 Atemschutztrupps eingesetzt. Unter der Gesamteinsatzleitung, welche von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Egon Kaiser MSc, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Johann Delsnig und Althofens Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Markus Zuschnig gebildet war, standen 10 Feuerwehren mit 24 Fahrzeugen bzw. technischen Einheiten und 124 Mann.

„Durch den raschen, effizienten und koordinierten Einsatz konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude und somit ein größerer Schaden verhindert werden. Bei den Löscharbeiten wurden keine Personen verletzt. An der Hackschnitzelanlage entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.“

Den Nachmittag über waren die Feuerwehrkräfte mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Gegen 16.07 Uhr wurde abermals Alarm für die Feuerwehr Althofen ausgelöst, um genügend Kräfte vor Ort zu haben.

Nach 10 Stunden wurde die Einsatzbereitschaft um 19.02 Uhr wieder hergestellt.


Presseaussendung Polizei
Einsatzdaten
Datum:
14.10.2016
Alarm um:
19:02
Eingerückt:
19:02
Ort:
Althofen [Zimmerei Salbrechter]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
21
Weitere Einsatzkräfte
BFK OBR Ing. Egon Kaiser MSc
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Feuerwehr Micheldorf
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: TLF-A 2000

Feuerwehr Friesach
Mannschaft: 9
Fahrzeuge: TLF-A 4000; KLF-A

Feuerwehr Guttaring
Mannschaft: 7
Fahrzeuge: TLF-A 3000

Feuerwehr Kappel am Krappfeld
Mannschaft: 6
Fahrzeuge: TLF-A 2000

Feuerwehr Meiselding
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: RLF-A 2000

Feuerwehr Passering
Mannschaft: 11
Fahrzeuge: KLFA-W; LF

Feuerwehr St. Veit an der Glan
Mannschaft: 20
Fahrzeuge: DLK-30; TLF-A 4000; SRF-K; KDO

Feuerwehr Straßburg
Mannschaft: 11
Fahrzeuge: SLF-A; RLF-A 2000

Betriebsfeuerwehr Treibacher Industrie AG
Mannschaft: 29
Fahrzeuge: MZF; LF; ULF; SF; KRF

Bürgermeister Alexander Benedikt
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Polizei
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
In einem Mehrparteienwohnhaus wurde durch einen aufmerksamen Nachbarn am Montag, dem 3. Okt. 2016 die Auslösung mehrere Heimrauchmelder bemerkt.

Die Feuerwehr Althofen wurde um 14.19 Uhr mittels Personenrufempfänger alarmiert.

In einer Wohnung im 2. Stock war beim Eintreffen Rauch wahrnehmbar. Durch einen Atemschutztrupp wurde sofort eine Erkundung durchgeführt. Die Wohnungsmieterin war nicht zu Hause. Zur Auslösung der Heimrauchmelder hatte am Herd vergessenes Essen geführt.

Nachdem die Wohnung mittels Druckbelüfters rauchfrei gemacht war, wurde die Einsatzbereitschaft um 15.00 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
03.10.2016
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Kansnitstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
11
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
September 2016
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 12. September 2016 um 16.07 Uhr wurden die Feuerwehren Friesach und Althofen zu einem Verkehrsunfall auf die B317, Höhe Abfahrt Friesach Nord, alarmiert.

Durch die zuständige Feuerwehr Friesach erfolgte die Fahrzeugbergung und Räumung der Unfallstelle.

Ein Einsatz der Feuerwehr Althofen war nicht erforderlich.

Um 16.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
12.09.2016
Alarm um:
16:30
Eingerückt:
16:30
Ort:
Friesach [B 317]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Feuerwehr Friesach
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Friesach

privates Abschleppunternehmen

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag, dem 04. September 2016 gegen 14.10 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Böschungsbrand alarmiert.

Im Bereich der Gurk Au, auf der Gurktalbahnstrecke zwischen Althofen und Zwischenwässern, kam es aus unbekannter Ursache zu einem Böschungsbrand.

Der Brand konnte rasch mittels Hochdruck abgelöscht werden.

Gegen 15.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
04.09.2016
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Gurktalbahnstrecke]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizei
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
August 2016
Einsatzbericht
Telefonisch wurde die Feuerwehr Althofen am 31. August 2016 gegen 19.30 Uhr verständigt, dass in einem Mehrparteienwohnhaus im Stadtgebiet auf Grund eines technischen Gebrechens zur Überschwemmung des Kellerbereiches gekommen ist.

Mittels Tauchpumpe und Wasserrestlossauger wurde der betroffene Bereich trocken gelegt.

Gegen 20.45 konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
31.08.2016
Alarm um:
20:45
Eingerückt:
20:45
Ort:
Althofen [Georgistraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
4
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, 26. August 2016 um 11:00 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz in den St. Stefanerweg alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde die Notruftaste im Lift betätigt, da der Lift stehen geblieben ist.

Durch die Feuerwehr konnte die Person nach kürzester Zeit aus der Notlage befreit werden.

Um 11.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
26.08.2016
Alarm um:
11:30
Eingerückt:
11:30
Ort:
Althofen [St. Stefanerweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Einsatzort
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Freitag, dem 5. August 2016 um 10.12 Uhr ein Brandmeldealarm aus dem Humanomed Zentrum Althofen ausgelöst worden.

Die Feuerwehr Althofen wurde mittels Sirene alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: durch Bauarbeiten kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Gegen 11:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
05.08.2016
Alarm um:
11:00
Eingerückt:
11:00
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Bei Baggerarbeiten in der Undsdorferstraße in Althofen wurde am Mittwoch, dem 3. Aug. 2016 eine Gasleitung beschädigt und aufgerissen.

Gegen 8.24 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen von der LAWZ Kärnten mittels Sirene alarmiert. Durch den Netzbetreiber KELAG wurde die Leitung abgeschalten und somit ein weiterer Gasaustritt verhindert. Das Gelände wurde zwischenzeitlich durch die Feuerwehr großräumig abgesperrt.

Die Reparaturarbeiten wurden in weiterer Folge vom Gasstörungsdienst durchgeführt. Da keine Gefahr mehr bestand konnte um 9.00 Uhr die Sperre wieder aufgehoben werden und alle Einsatzkräfte einrücken.

Einsatzdaten
Datum:
03.08.2016
Alarm um:
09:00
Eingerückt:
09:00
Ort:
Althofen [Undsdorferstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
20
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

KELAG Störungsdienst
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Monatg, dem 1. August 2016 um 12.01 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Im Werk I der TILLY Holzindustrie kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: Eine Leitung der Sprinkleranlage war aus unbekannter Ursache gebrochen.

Gegen 12.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
01.08.2016
Alarm um:
12:30
Eingerückt:
12:30
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Juli 2016
Einsatzbericht
Am Sonntag, dem 31. Juli 2016 gegen 16.48 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Im Werk I der TILLY Holzindustrie kam es durch den starken Regen zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
31.07.2016
Alarm um:
18:00
Eingerückt:
18:00
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
25
Einsatzort
Einsatzbericht

Bericht der Pflichtbereichsfeuerwehr Friesach:

Am 30.07.2016 wurde die FF Friesach, mit der Einsatzmeldung, Bach tritt über die Ufer, in den Ortsteil Olsa in Friesach alarmiert. Noch während der Anfahrt des ersten Fahrzeuges wurde von der LAWZ eine weitere Einsatzadresse mitgeteilt. Diesmal bereits mit dem Hinweis, Keller unter Wasser. Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, das der Zeltschachbach komplett verklaust war und sich seine Wege über die angrenzende Zeltschacher Landestraße und Äcker bahnte. Diese Wassermassen waren so extrem hoch, dass eine angrenzende Wohnsiedlung 1m unter Wasser gesetzt wurde.

Einige der dort lebenden Menschen mussten erst durch die Feuerwehr geweckt werden. Um 00.20 Uhr wurde durch den Einsatzleiter die Alarmstufe 2 angefordert und somit die Feuerwehren St. Salvator und Zeltschach nach Friesach alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt lag das Hauptaugenmerk noch immer darin, die Verklausung zu lösen, um ein Ende der Überflutung bei den Einfamileienhäuser zu beenden. Ebenso die eintretenden Wassermassen mit Sandsäcken umzuleiten.

Da die eingebrochenen Wassermassen in der Wohnsiedlung katastrophale Ausmaße annahm, wurden 01.37 Uhr die Feuerwehren Micheldorf und Althofen zur Verstärkung alarmiert.

Zu diesem Zeitpunkt waren Keller bis an die Kellerdecke mit Schlamm und Wasser gefüllt. Alle anwesenden Kräfte und sämtliches zur Verfügung stehendes Gerät wurde zum Einsatz gebracht.

Die Pump- und Aufräumarbeiten dauerten bis zum 31.07. 2016 in die Nachmittagsstunden.

Bürgermeister Josef Kronlechner machte sich selbst vor Ort ein Bild der Lage und sprach den Betroffenen Unterstützung zu.

Die Verklausung des Zeltschachbaches konnte durch ein privates Holztranportunternehmen und einem Bagger aufgelöst werden.

1 Person wurde verletzt und musste ärztlich Behandelt werden.

Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Mit Stand 31.07.2016 15.15 Uhr ist die FF Friesach noch immer mit Reinigungs- und Wartungsarbeiten der eigenen Ausrüstung beschäftigt. Somit sind wir rund 16 Stunden durchgehend im Einsatz

Im Gesamten mussten 12 Einsatzadressen abgearbeitet werden. Im Einsatz waren 13 Fahrzeuge mit 76 Männern und Frauen.
Einsatzdaten
Datum:
30.07.2016
Alarm um:
10:30
Eingerückt:
10:30
Ort:
Friesach [Olsa]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Feuerwehr Micheldorf

Feuerwehr Zeltschach

Feuerwehr St. Salvator

Feuerwehr Friesach

Polizei

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Ein Unwetter mit Starkregen hat am Mittwochnachmittag, dem 27. Juli 2016 binnen Minuten zu Überflutungen im Stadtgebiet von Althofen geführt.

Um 16.41 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zum „Unwettereinsatz“ gerufen.

Insgesamt galt es 3 Einsätze „abzuarbeiten“: mit Tauchpumpen mussten die Unterführung in der Eisenstraße und der Eingangsbereich eines Gasthauses sowie des Freizeitzentrums trockengelegt werden.

Um 19.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsatzdaten
Datum:
27.07.2016
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
20
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Dienstag, dem 19. Juli 2016 um 14.07 Uhr ein Brandmeldealarm aus dem Humanomed Zentrum Althofen ausgelöst worden.

Die Feuerwehr Althofen wurde mittels Sirene alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: durch Bauarbeiten kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage.

Gegen 14:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
19.07.2016
Alarm um:
14:15
Eingerückt:
14:15
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, den 16. Juli 2016 um 14:47 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz alarmiert.

In der Unterburger Straße kam es auf Grund von einem Sturm zu einem umgestürzten Baum, der die Straße blockierte.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Straße von dem umgestürzten Baum zu befreien.

Um 15:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
16.07.2016
Alarm um:
15:30
Eingerückt:
15:30
Ort:
Althofen [Unterburger Straße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
9
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Mittwoch, dem 13. Juli 2016 wurde auch das Stadtgebiet von Althofen von dem schweren Unwetter mit Starkregen und Hagel in Mitleidenschaft gezogen.

Um 15:55 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zum „Unwettereinsatz“ gerufen. Insgesamt galt es 5 Einsätze „abzuarbeiten“.

Mehrere Kanaldeckel, die herausgedrückt wurden, mussten wieder eingesetzt werden. Durch Sturmböen wurden auch Bäume entwurzelt, die die Straße in Hohenfeld bei Pöckstein blockierten.

Durch die starken Regenfälle standen auch ein Friseur und ein Lebensmittelgeschäft unter Wasser. Durch den Einsatz von Wasserrestlossaugern und Tauchpumpen konnten die betroffenen Bereiche wieder trocken gelegt werden.

Um 18:30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
13.07.2016
Alarm um:
18:30
Eingerückt:
18:30
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
20
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Presseaussendung der Polizei Kärnten:

Am 11. Juli 2016 um ca.12:50 Uhr wurde der der PI Althofen angezeigt, dass auf einem Parkplatz in Althofen, Bezirk St. Veit an der Glan, ein mit Kühen beladener Anhänger abgestellt ist. Die im Anhänger befindlichen Kühe leiden offensichtlich unter der extremen Hitze, (32°C) liegen teilweise an Seilen/Stricken befestigt auf dem Anhängerboden, bekommen nur mehr sehr schwer Luft und drohen zu ersticken. Nach der extremen Schilderung wurde unverzüglich der Amtstierarzt der BH St.Veit an der Glan verständigt.

Nach dem Eintreffen der Polizei konnte ein Anhänger welcher mit acht Schlachtkühen beladen war wahrgenommen werden. Im hinteren Bereich lagen zwei Kühe bereits auf dem Boden und konnten kaum noch atmen. Von den einschreitenden Beamten wurden sofort alle noch geschlossenen Luftklappen des Anhängers geöffnet und vorsorglich die FF Althofen zur Wasserversorgung zum Einsatzort beordert. Nach dem Eintreffen des Amtstierarztes wurden die Kühe ausreichend mit Wasser versorgt. Die Außentemperatur betrug 32°C. Im inneren des Anhängers dürfte es mehr als 40 °C gehabt haben.

Durch das fahrlässige Verhalten des Beschuldigten, einem 39-jährigen Mann aus dem Bezirk Villach-Land, waren die acht Kühe längere Zeit hindurch einem qualvollen Zustand ausgesetzt. Es wurde unterlassen diese Kühe weder zu füttern noch zu tränken. Der Mann wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wegen Tierquälerei angezeigt.
Einsatzdaten
Datum:
11.07.2016
Alarm um:
14:00
Eingerückt:
14:00
Ort:
Althofen [Freizeitanlage]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
1
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 05. Juli 2016 um 15:36 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm im Tilly Werk 1 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Um 16:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
05.07.2016
Alarm um:
16:00
Eingerückt:
16:00
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 01. Juli 2016 um 15:54 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Heimrauchmeldealarm alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde von einem Nachbar die Auslösung eines Heimrauchmelders bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Nach einer genauen Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte zum Glück Entwarnung gegeben werden - ein defekter Heimrauchmelder hat sich aus unbekannter Ursache ausgelöst.

Die Einsatzbereitschaft wurde um 16:15 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
01.07.2016
Alarm um:
16:15
Eingerückt:
16:15
Ort:
Althofen [Bunsenweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
13
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Juni 2016
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 25. Juni 2016 um 16:52 Uhr wurden die Feuerwehren Meiselding und Althofen zu einem technischen Einsatz nach Meiselding alarmiert.

Aufgrund eines Unwetters kam es im Raum von Meiselding zu mehreren Einsätzen.

Die Aufgabe der Feuerwehren bestand darin,mehrere Kanaldeckel freizumachen und Verklausungen zu lösen sowie Sandsäcke bei einem Wohnhaus aufzulegen.

Um 18:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
25.06.2016
Alarm um:
18:30
Eingerückt:
18:30
Ort:
Meiselding []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
19
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Feuerwehr Meiselding

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 25. Juni 2016 um 04:21 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm zur Firma Hagebaumarkt Sabitzer alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Um 04:45 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
25.06.2016
Alarm um:
04:45
Eingerückt:
04:45
Ort:
Althofen [Industriepark Süd ]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 24. Juni 2016 um 22:34 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Heimrauchmelderalarm in die Gartenstraße verständigt.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde von einem Nachbar die Auslösung eines Heimrauchmelders bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Nach einer genauen Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte zum Glück Entwarnung gegeben werden - ein defekter Heimrauchmelder hat sich aus unbekannter Ursache ausgelöst.

Die Einsatzbereitschaft wurde um 23:15 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
24.06.2016
Alarm um:
23:15
Eingerückt:
23:15
Ort:
Althofen [Gartenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Schulgut der Landwirtschaftlichen Fachschule Althofen, in Weindorf (Gemeinde Guttaring), geriet am Sonntagmorgen (12. Juni 2016) ein Hackschnitzellager durch einen technischen Defekt in Brand.

Der Eigentümer bemerkte das Feuer und setzte den Notruf ab. Von LAWZ Kärnten wurde um 7.03 Uhr Sirenenalarm für die zuständige Pflichtbereichsfeuerwehr Guttaring ausgelöst sowie die Feuerwehren Kappel am Krappfeld und Althofen alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand ein Teil des Hackschnitzellagers in Brand. Unter Atemschutz und der Vornahme einer Hochdruckleitung konnte das Feuer rasch abgelöscht und somit ein Übergreifen der Flammen auf das landwirtschaftliche Gebäude verhindert werden. Um alle Glutnester entsprechend ablöschen zu können, musste das ca. 50m³ Hackschnitzellager ausgeräumt werden.

Gegen 11.00 wurde durch die Einsatzleitung (welche durch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Egon Kaiser MSc, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Johann Delsnig und Kdt. OBI Andreas Ladstätter gebildet war) „Brand aus“ gemeldet.
Einsatzdaten
Datum:
12.06.2016
Alarm um:
11:00
Eingerückt:
11:00
Ort:
Guttaring [Weindorf]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
11
Weitere Einsatzkräfte
BFK OBR Ing. Egon Kaiser MSc

AFK ABI Johann Delsnig

Feuerwehr Guttaring
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: 2

Feuerwehr Kappel am Krappfeld
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 10. Juni 2016 gegen 14.00 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem Brandmeldealarm in das Bundesschulzentrum alarmiert.

Im Küchenbereich ist es zu einer Brandentwicklung durch eine eingeschaltete Herdplatte gekommen.

Der zuständige Schulwart konnte den Kleinbrand vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Mittels Druckbelüfter wurde die Räumlichkeiten rauchfrei gemacht.

Gegen 15.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt
Einsatzdaten
Datum:
10.06.2016
Alarm um:
15:07
Eingerückt:
15:07
Ort:
Althofen [Bundesschulzentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
8
Einsatzbilder
Einsatzort
Mai 2016
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 27. Mai 2016 um 15.03 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandeinsatz im Bereich des Freizeitzentrums alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es im Motorraum eines PKW’s zu einem Brandausbruch.

Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges war das Feuer schon von einem Lenker eines vorbeifahrenden Fahrzeuges, mittels Handfeuerlöscher unter Kontrolle gebracht.

Mit einer Hochdruckleitung und unter Atemschutz wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt. Zusätzlich wurde der Einsatzbereich entsprechend abgesichert.

Um 15.30 Uhr konnten alle Kräfte wieder einrücken.

Einsatzdaten
Datum:
27.05.2016
Alarm um:
15:30
Eingerückt:
15:30
Ort:
Althofen [Silberegger Landesstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
17
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 26. Mai 2016 um 16.26 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem technischen Einsatz, Liftöffnung im Moorweg, mittels Personenrufempfänger alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde die Notruftaste im Lift betätigt, da der Lift stehen geblieben ist.

Durch die Feuerwehr konnten die Personen nach kürzester Zeit aus der Notlage befreit werden.

Um 16.50 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
26.05.2016
Alarm um:
16:50
Eingerückt:
16:50
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Einsatzort
April 2016
Einsatzbericht
Am Freitag, den 29. April 2016 um 22.00 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen telefonisch zu einem Assistenzeinsatz alarmiert.

Gemeinsam mit der Polizei wurde ein Wohnungseinstieg bzw. eine Türöffnung durchgeführt.

Um 22.45 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
29.04.2016
Alarm um:
22:45
Eingerückt:
22:45
Ort:
Althofen [Bahnstrasse]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Samstag, dem 23. April 2016 um 20.04 Uhr ein Brandmeldealarm aus dem Humanomed Zentrum ausgelöst worden.

Die Feuerwehr Althofen wurde mittels Sirene alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 20.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
25.04.2016
Alarm um:
20:30
Eingerückt:
20:30
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
20
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 12. April um 17:58 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandeinsatz alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnhaus in Althofen wurde durch einen aufmerksamen Nachbarn die Auslösung mehrerer Heimrauchmelder bemerkt.

In einer Wohnung im EG war beim Eintreffen der Feuerwehr Rauch wahrnehmbar. Durch einen Atemschutztrupp wurde sofort eine Erkundung bzw. ein Innenangriff durchgeführt.

Die Wohnungsmieter waren nicht zuhause.

Zur Auslösung der Heimrauchmelder hatte am Herd vergessenes Essen geführt.

Nachdem die Wohnung mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht war, wurde die Einsatzbereitschaft um 18.30 Uhr wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
12.04.2016
Alarm um:
18:30
Eingerückt:
18:30
Ort:
Althofen [Krappfelder Strasse]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
11
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 09. April 2016 um 15.03 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen, Guttaring und Kappel am Krappfeld mittels Sirene zu einem Wohnungsbrand in die Friesacherstrasse alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Althofen war dichter Rauch warnehmbar.

Nach einer genauen Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte zum Glück rasch Entwarnung gegeben werden - am Herd vergessenes Essen hatte zur Rauchentwicklung geführt.

Der Einsatz der Feuerwehren Guttaring und Kappel war somit nicht erforderlich.


Die Einsatzbereitschaft wurde gegen 16.00 wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
09.04.2016
Alarm um:
16:00
Eingerückt:
16:00
Ort:
Althofen [Friesacherstrasse]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Feuerwehr Guttaring

Feuerwehr Kappel am Krappfeld

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: RTW

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 08. April 2016 um 23:44 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm im Tilly Werk 1 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Um 00:15 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
08.04.2016
Alarm um:
00:15
Eingerückt:
00:15
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
16
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 06. April 2016 um 03:47 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm im Tilly Werk 1 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Um 04:15 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
06.04.2016
Alarm um:
04:15
Eingerückt:
04:15
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 05. April 2016 um 22.50 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen telefonisch, von der Polizei zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Vermutlich wegen eines Wildwechsels kam ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Althofen bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz sicherzustellen, sowie ausgelaufene Betriebsmittel zu binden.

Das Unfallfahrzeug wurde von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert.

Um 23.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
05.04.2016
Alarm um:
23:30
Eingerückt:
23:30
Ort:
Althofen [Guttaringerstrasse]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

privates Abschleppunternehmen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 05. April 2016 um 21:14 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz alarmiert.

In einem Mehrparteienhaus wurde in einer Wohnung Gasgeruch wahrgenommen. Das Wohnhaus wurde von den Bewohnern bereits selbstständig, vor dem Eintreffen der Feuerwehr evakuiert.
Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte vorerst Entwarnung gegeben werden.
Die beiden Mieter wurden vom Österreichischen Roten Kreuz versorgt und zur Beobachtung ins Krankenhaus Friesach gebracht.

Im Zuge der Untersuchung durch einen Mitarbeiter des Netzbetreibers, wurde im Bereich der Gastherme, eine geringe, aber nicht gefährliche Menge Gas festgestellt. Die Gaszufuhr der Wohnung wurde vorsorglich abgedreht und verplombt.

Es bestand keine Gefahr für die Hausbewohner, Sie konnten nach kurzer Zeit wieder in ihre Wohnungen.


Um 22.45 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
05.04.2016
Alarm um:
22:45
Eingerückt:
22:45
Ort:
Althofen [Bunsenweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 5
Fahrzeuge: NEF, RTW,FIRSTR.ARZT

KELAG Störungsdienst
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 2

Einsatzort
März 2016
Einsatzbericht
In einem Waldstück am Lorberkogel, Gemeinde Althofen, brach am Ostersonntag, dem 27. März 2016 gegen 17.31 Uhr aus unbekannter Ursache ein Brand aus. Mittels Personenrufempfänger wurde die Feuerwehr Althofen verständigt.

Da das betroffene Gelände in unmittelbarer Nähe der Feuerwache Althofen lag, rückte ein Teil der Mannschaft zu Fuß zum Einsatzort aus. Teilweise musste der Weg mit der Motorsäge freigeschnitten werden. Mit Haken und Krampen wurde der Brandbereich kräfteraubend auf- und umgegraben. Mittels Rückenspritzen erfolgte das Ablöschen der vorhandenen Glutnester.

Durch den raschen und effizienten Einsatz konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden.

Gegen 18.45 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
27.03.2016
Alarm um:
18:45
Eingerückt:
18:45
Ort:
Althofen [Lorberkogel]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
23
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig
Mannschaft: 1

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
In einem Mehrparteienwohnhaus in Althofen wurde am Sonntag, dem 6. März 2016 durch eine aufmerksame Nachbarin die Auslösung eines Heimrauchmelders bemerkt.

Gegen 5.45 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

In einer Wohnung im EG war beim Eintreffen Rauch wahrnehmbar. Durch einen Atemschutztrupp wurde sofort eine Erkundung bzw. ein Innenangriff durchgeführt.

Der Wohnungsmieter bemerkte die Rauchentwicklung nicht, wurde schlafend im Wohnzimmer vorgefunden, aufgeweckt und ins Freie begleitet. Dort wurde er durch das Rote Kreuz versorgt.

Zur Auslösung des Heimrauchmelders hatte im Backofen vergessenes Essen geführt.

Nachdem die Wohnung mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht war, rückten gegen 6.30 Uhr alle Einsatzkräfte wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.
Einsatzdaten
Datum:
06.03.2016
Alarm um:
06:30
Eingerückt:
06:30
Ort:
Althofen [Ringstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
17
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 7
Fahrzeuge: RTW; NEF; First Responder

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Im Kreuzungsbereich der B317 und der Friesacher Straße (Abfahrt Althofen) kam es am Dienstag, dem 1. März 2016 gegen 9.30 Uhr, bei einem Abbiegemanöver, zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen und einem LKW.

Um 9.34 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen, Micheldorf und Friesach alarmiert. Die Einsatzmeldung der LAWZ Kärnten, dass eine Person in einem Unfallfahrzeug eingeklemmt sei, bestätigte sich zum Glück nicht.

Beim Unfall wurden drei Personen verletzt, durch das Rote Kreuz versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Aufgabe der Feuerwehren bestand in der Absicherung der Unfallstelle, dem Abklemmen der Batterien sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Der Abtransport der Unfallfahrzeuge erfolgte durch ein privates Abschleppunternehmen.

Während der Einsatztätigkeiten war die B317 im Unfallbereich gesperrt bzw. nur erschwert passierbar.

Gegen 10.40 Uhr konnte alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.
Einsatzdaten
Datum:
01.03.2016
Alarm um:
10:40
Eingerückt:
10:40
Ort:
B317 [Kreuzung Friesacher Straße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
11
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Micheldorf
Mannschaft: 6
Fahrzeuge: TLF; KLF

Feuerwehr Friesach
Mannschaft: 6
Fahrzeuge: RLF

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Friesach
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Polizeiinspektion Straßburg
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

privates Abschleppunternehmen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 2

Österreichisches Rotes Kreuz
Fahrzeuge: 2 RTW, NEF, 1 KTW, EL

Einsatzbilder
Einsatzort
Februar 2016
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Montag, dem 22. Februar 2016 um 4.20 Uhr ein Druckknopfmelderalarm aus dem Humanomed Zentrum ausgelöst worden.

Die Feuerwehren Althofen, Kappel am Krappfeld, Passering und Guttaring wurden mittels Sirene alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung Althofen konnte Entwarnung gegeben werden: der Druckknopfmelder wurde versehentlich gedrückt.

Eine Zufahrt der weiteren Feuerwehren war somit nicht erforderlich.

Gegen 5.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
22.02.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Humanomed Zentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Guttaring

Feuerwehr Kappel am Krappfeld

Feuerwehr Passering

Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 11. Februar 2016 um 14.39 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem Brandmeldealarm zur Firma Zimmerei Salbrechter alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden: Staubentwicklung hatte zur Auslösung der Brandmeldeanlage geführt.

Gegen 15.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt
Einsatzdaten
Datum:
11.02.2016
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Zimmerei Salbrechter]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
13
Weitere Einsatzkräfte
AFK ABI Johann Delsnig

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Bei der LAWZ Kärnten ist am Mittwoch, dem 10. Februar 2016 um 11.13 Uhr ein Druckknopfmelderalarm von der TILLY Holzindustrie aufgelaufen.

Die Feuerwehren Althofen, TIAG, Kappel am Krappfeld, Passering und Guttaring wurden mittels Sirene alarmiert.

Bereits bei der Abfrage der Einsatzmeldung wurde durch die LAWZ rückgemeldet, dass lt. Information aus dem Unternehmen der Druckknopfmelder versehentlich gedrückt wurde und kein Brand vorliegt.

Durch die zuständige Feuerwehr Althofen erfolgte trotzdem eine Sachverhaltsklärung vor Ort.

Eine Ausrückung der weiteren Feuerwehren war nicht erforderlich.
Einsatzdaten
Datum:
10.02.2016
Alarm um:
11:30
Eingerückt:
11:30
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Guttaring

Feuerwehr Kappel am Krappfeld

Feuerwehr Passering

Betriebsfeuerwehr Treibacher Industrie AG

Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
06.02.2016
Alarm um:
04:00
Eingerückt:
04:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Zu einem Brandeinsatz wurden am Samstag, 6. Februar 2016 um 22.56 Uhr die Feuerwehren Metnitz, Grades und St. Salvator arlarmiert. Zur Unterstützung wurde ebenfalls die Drehleiter der Feuerwehr Althofen angefordert.

Lt. Informationen der Polizei, brach im Bereich der Theke eines Gasthauses in Oberhof, Gemeinde Metnitz, aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus.

Da das Gasthaus bereits geschlossen war, hielten sich die Besitzer im 1. Stock des Gebäudes auf und wurden durch einen Rauchmelder auf den Brand aufmerksam.

Die Familie konnte das Gebäude selbstständig verlassen. Der 43-jährige Gastwirt, sowie seine 39-jährige Frau und der 6-jährige Sohn erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Pflichtbereichsfeuerwehr Metnitz führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte den Brandort mit Hilfe der Wärmebildkamera auf Glutnester.

Gegen 1.00 Uhr Früh konnten alle Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Bericht und Bilder der Pflichtbereichsfeuerwehr Metnitz
Einsatzdaten
Datum:
06.02.2016
Alarm um:
01:00
Eingerückt:
01:00
Ort:
Oberhof [Metnitz]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
3
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Metnitz

Feuerwehr St. Salvator

Feuerwehr Grades

Polizeiinspektion Friesach

Österreichisches Rotes Kreuz

Einsatzort
Einsatzbericht
Zweimal wurden die Feuerwehren Straßburg, St. Georgen/Straßburg und Althofen am Freitag, dem 5. Februar 2016 mit Sirene und Personenrufempfänger alarmiert.

Um ca. 2.00 Uhr Früh löste am Firmengelände der Jeld-wen Türen GmbH in Pöcksteintein, Gemeinde Straßburg, die Brandmeldeanlage aus.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben und die Einsatzbereitschaft gegen 3.00 Uhr wieder hergestellt werden.

Um 5.05 Uhr alarmierte die LAWZ Kärnten abermals die Feuerwehren nach Pöckstein, da die Brandmeldeanlage wieder ausgelöst hatte.

Gemeinsam mit Mitarbeitern wurde bei der Lageerkundung ein technischer Defekt bei der Heizungsanlage festgestellt, der zur Auslösung eines Brandmelders führte.

Der betroffene Melder wurde durch Mitarbeiter deaktiviert und gegen 6.00 Uhr die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
05.02.2016
Alarm um:
05:57
Eingerückt:
05:57
Ort:
Pöckstein [Jeld-wen Türen]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Straßburg
Mannschaft: 10
Fahrzeuge: 2

Feuerwehr St. Georgen/Straßburg
Mannschaft: 3
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
05.02.2016
Alarm um:
04:00
Eingerückt:
04:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Jänner 2016
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
30.01.2016
Alarm um:
04:00
Eingerückt:
04:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 29. Jänner 2016 um 7.24 Uhr wurden die Feuerwehren Friesach und Althofen zu einem Verkehrsunfall auf die B317, Höhe Abfahrt Friesach, alarmiert.

Durch die zuständige Feuerwehr Friesach erfolgte die Fahrzeugbergung und Räumung der Unfallstelle.

Ein Einsatz der Feuerwehr Althofen war nicht erforderlich. Um 8.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


Bericht der Pflichtbereichsfeuerwehr Friesach:

Um 07.22 Uhr heulten am Freitagmorgen, den 29.01.2016, in Friesach und in Althofen die Sirenen der Feuerwehren. Über die Landesalarm und Warnzentrale (LAWZ) Kärnten wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gemeldet.

Kurz nach der Alarmierung rückten bereits die ersten Fahrzeuge der Feuerwehren Friesach und Althofen aus. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte jedoch Entwarnung für die Feuerwehren gegeben werden, die Fahrzeuglenker waren bereits aus ihren Fahrzeugen befreit und vom Roten Kreuz versorgt. Der Einsatz vom hydraulischen Bergesatz war nicht erforderlich!

Nach der Unfallfreigabe durch die Polizei wurden die Unfallwracks von einem privaten Abschlepp- bzw. Bergeunternehmen geborgen, auslaufende Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Neben den Feuerwehreinsatzkräften aus Friesach und Althofen, standen 2 Rettungsfahrzeuge vom Roten Kreuz und Notarzteinsatzfahrzeug , mehrere Streifen Polizeistreifen aus Friesach und Straßburg, 1 Polizei Hubschrauber sowie ein privates Abschlepp- bzw. Bergeunternehmen.
Einsatzdaten
Datum:
29.01.2016
Alarm um:
08:00
Eingerückt:
08:00
Ort:
Friesach [B 317]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
8
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Friesach
Mannschaft: 11
Fahrzeuge: RLF-A 2000, KRF-S

Polizeiinspektion Friesach
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Straßburg
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

privates Abschleppunternehmen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 2

Österreichisches Rotes Kreuz
Mannschaft: 7
Fahrzeuge: 1 NEF, 2 RTW, 1 EL

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
29.01.2016
Alarm um:
04:00
Eingerückt:
04:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 26. Jänner 2016 um 12.22 Uhr wurden die Feuerwehren Guttaring, Althofen und Kappel am Krappfeld mittels Sirene alarmiert.

Im Holzwerk Stingl in Guttaring kam es bei einer Hobelmaschine zu einer Hitze- bzw. Brandentwicklung. Ein Mitarbeiter löste die Brandmeldeanlage durch einen Druckknopfmelder aus.

Durch die Feuerwehr wurden vorhandene Glutnester abgelöscht und das Brandgut bzw. die betroffene Maschine ausgeräumt.

Nach rund 1 Stunde konnten alle Kräte wieder einrücken.
Einsatzdaten
Datum:
26.01.2016
Alarm um:
13:22
Eingerückt:
13:22
Ort:
Holzwerke Stingl [Guttaring]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
10
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Guttaring
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: TLF

Feuerwehr Kappel am Krappfeld
Mannschaft: 4
Fahrzeuge: TLF

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag,dem 24. Jänner 2016 um 22.35 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm bei der Tilly Holzindustrie - Werk 1 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 23.00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt
Einsatzdaten
Datum:
24.01.2016
Alarm um:
23:00
Eingerückt:
23:00
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
12
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
23.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
22.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 16. Jänner 2016 um 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen telefonisch zu einer Wohnungsöffnung in den St.Stefaner Weg gerufen.

Über dem Balkon im dritten Stock wurde ein Wohnungseinstieg bzw. eine Fensteröffnung durchgeführt.

Um 18:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
18.01.2016
Alarm um:
18:00
Eingerückt:
18:00
Ort:
Althofen [St.Stefaner Weg 23]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
3
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
16.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
15.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Ein Hackschnitzellager auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Haidkirchen, Gemeinde Kappel am Krappfeld, geriet am Vormittag (Samstag, 9. Jän. 2016) aus unbekannter Ursache in Brand. Der Eigentümer bemerkte das Feuer und setzte den Notruf ab.

Von LAWZ Kärnten wurde gegen 9.45 Uhr Sirenenalarm für die zuständige Pflichtbereichsfeuerwehr Kappel am Krappfeld ausgelöst sowie die Feuerwehren Passering, Guttaring und Althofen alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand ein Teil des Hackschnitzellagers in Brand. Unter Atemschutz und der Vornahme einer Hochdruckleitung konnte das Feuer rasch abgelöscht und somit ein Übergreifen der Flammen auf das landwirtschaftliche Gebäude verhindert werden. Um alle Glutnester entsprechend ablöschen zu können, musste ein Teil des Lagergutes freigelegt werden.

Gegen 10.50 wurde durch die Einsatzleitung (welche unter anderem durch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Egon Kaiser MSc gebildet war) „Brand aus“ gemeldet.
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2016
Alarm um:
10:50
Eingerückt:
10:50
Ort:
Kappel am Krappfeld [Haidkirchen]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
22
Weitere Einsatzkräfte
BFK OBR Ing. Egon Kaiser MSc
Mannschaft: 1
Fahrzeuge: 1

Feuerwehr Guttaring
Mannschaft: 12
Fahrzeuge: 2

Feuerwehr Kappel am Krappfeld
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: 2

Feuerwehr Passering
Mannschaft: 12
Fahrzeuge: 2

Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 08. Januar 2016 um 21.04 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem technischen Einsatz, Liftöffnung in der Lastenstraße, mittels Personenrufempfänger alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnhaus wurde die Notruftaste im Lift betätigt, da der Lift zwischen den Stockwerken stehen geblieben ist.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte sich die Person bereits selbst befreien. Der Lift wurde wieder in Stellung gebracht und die Einsatzbereitschaft konnte um 21.25 Uhr wieder hergestellt werden.
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2016
Alarm um:
21:25
Eingerückt:
21:25
Ort:
Althofen [Lastenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
14
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2016
Alarm um:
21:00
Eingerückt:
21:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Mittwoch,dem 6. Jänner 2016 um 19.31 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem Brandmeldealarm bei der Tilly Holzindustrie - Werk 1 alarmiert.

Nach einer Lageerkundung durch die Einsatzleitung konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 20.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Einsatzdaten
Datum:
06.01.2016
Alarm um:
20:30
Eingerückt:
20:30
Ort:
Althofen [TILLY Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
15
Weitere Einsatzkräfte
Polizeiinspektion Althofen
Mannschaft: 2
Fahrzeuge: 1

Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen des Krappfelder Bauernballes in den Räumlichkeiten des Kulturhauses.
Einsatzdaten
Datum:
05.01.2016
Alarm um:
05:00
Eingerückt:
05:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
2
Einsatzort
2019
2
2