Unsere Einsätze


Dezember 2006
Einsatzbericht
Am 29.12 um 12.49 Uhr wurde die FF Althofen mittels „Stillen Alarm“ zu einem Verkehrsunfall in Althofen, Auer von Welsbachstrasse,Eisenbahnübergang in Höhe TIAG, alarmiert.
Ein PKW war ins Schleudern gekommen und gegen eine Strassenlaterne gefahren.
Durch das Abklemmen der Batterie konnte ein Fahrzeugbrand verhindert werden. Nach dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln und Reinigen der Unfallsstelle konnte die Einsatzbereitschaft um 13.45 wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 12 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizei PI Althofen 1 Streife, 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
29.12.2006
Alarm um:
12:49
Eingerückt:
12:49
Ort:
Althofen [Auer-von-Welsbach Straße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Feuerwehr Althofen wurde zu einem Brandmeldealarm im Kurbad Althofen alarmiert.
Es handelte sich um einen Fehlalarm.
Einsatzdaten
Datum:
22.12.2006
Alarm um:
12:53
Eingerückt:
12:53
Ort:
Althofen [Kur- und Rehabzentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am 16.12.2006 wurden die Feuerwehren Althofen, Straßburg, St. Georgen ob Straßburg und Micheldorf um 20:22 Uhr mittels Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der B317 im Bereich von Pöckstein - Zwischenwässern.
Zwei PKW waren im hier zweispurig geführten Bereich der B317 frontal miteinander kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralles wurden vier Personen unbestimmten Grades verletzt wobei zwei Personen mittels schweren Rettungsgerätes aus den Fahrzeugen befreit werden mussten.
Nach dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln und Reinigen der Unfallsstelle konnten die Einsatzkräfte wieder in die Rüsthäuser einrücken.


Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 4000, MTF
Mannschaftsstärke: 28 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Straßburg: RLF-A 2000, SLF-A, MTF-A
Feuerwehr St. Georgen ob Straßburg: KLF-A
Feuerwehr Micheldorf: TLF-A 2000, KLF-A


Rotes Kreuz: 3 RTW, 2 NEF, BKTW mit EL
Polizei mit 4 Streifen
Einsatzdaten
Datum:
16.12.2006
Alarm um:
20:22
Eingerückt:
20:22
Ort:
B317 [Pöckstein]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
November 2006
Einsatzbericht
Am 20.11.2006 wurden die Feuerwehren Althofen, Straßburg und St. Georgen ob Straßburg um 14:17 Uhr mittels Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der B93, der Gurktalbundesstraße, auf Höhe der Ortschaft Gundersdorf.
Ein PKW war aus unbekannter Ursache frontal mit einem Traktor kollidiert. Die Folgen des Aufpralles waren fatal. Trotz der raschen Hilfe durch die alarmierten Einsatzkräfte konnte der Frau leider nicht mehr geholfen werden. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.



Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 4000, MTF
Mannschaftsstärke: 15 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Straßburg: RLF-A 2000, SLF-A, MTF-A
Feuerwehr St. Georgen ob Straßburg: KLF-A
Rotes Kreuz: RTW, NEF
Polizei mit 3 Fahrzeugen

Einsatzdaten
Datum:
20.11.2006
Alarm um:
14:17
Eingerückt:
14:17
Ort:
B93 [Gundersdorf]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung bei Abladearbeiten einer Maschine.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 4
Einsatzdaten
Datum:
03.11.2006
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Flextronics]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am 02.11.2006 wurden die Feuerwehren Althofen und Guttaring um 14:26 Uhr mittels Sirene alarmiert.
Durch Überhitzung eines Heustockes bei einem Anwesen am Guttaringberg kam es zu einer Rauchentwicklung, woraufhin der Besitzer die Feuerwehr verständigte. Nach mehreren Messungen konnte keine Gefährdung des Wirtschaftsgebäudes festgestellt werden.
Die alarmierten Feuerwehren rückten gegen 18:00 Uhr wieder in ihre Rüsthäuser ein.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, RLF-A 2000, TLF-A 2000, MTF
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Einsatzdaten
Datum:
02.11.2006
Alarm um:
14:26
Eingerückt:
14:26
Ort:
Guttaring [Guttaringberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Oktober 2006
Einsatzbericht
Die Feuerwehr Althofen wurde am 14.10.2006 um 10:45 Uhr mittels Sirene zu einem Brandeinsatz in Althofen alarmiert.
Durch Abbrennen von Abfällen auf einem Betriebsgelände in der Einsenstraße entstand eine starke Rauchentwicklung. Anrainer verständigten daraufhin die Feuerwehr.
Um ca. 11:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Fahrzeuge: TLF-A 4000, RLF-A 2000,
Mannschaftsstärke: 16 Mann



Einsatzdaten
Datum:
14.10.2006
Alarm um:
10:45
Eingerückt:
10:45
Ort:
Althofen [Eisenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
September 2006
Einsatzbericht
Am 25.09.2006 wurden die Feuerwehren Althofen, St. Georgen ob Straßburg und Straßburg um 10:48 Uhr zu einem Brandmelderalarm bei der Firma DANA in Pöckstein alarmiert.
Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, RLF-A 2000, DLK 24,
Mannschaftsstärke: 11 Mann
Einsatzdaten
Datum:
25.09.2006
Alarm um:
10:48
Eingerückt:
10:48
Ort:
Straßburg [Pöckstein]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am 23.09.2006 um 18:48 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen und Meiselding zu einer starken Rauchentwicklung bei einem Betriebsgebäude in Unterbergen alarmiert. Die Feuerwehr Althofen konnte schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, RLF-A 2000, DLK 24, KLF-A
Mannschaftsstärke: 22 Mann

Weitere Kräfte: Feuerwehr Meiselding


Einsatzdaten
Datum:
23.09.2006
Alarm um:
18:48
Eingerückt:
18:48
Ort:
Mölbling [Unterbergen]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am 23.09.2006 wurde die Feuerwehr Althofen um 07:22 Uhr mittels Sirene zu einem Wohnungsbrand in Althofen alarmiert.
Der Brand brach in einem Mehrparteienwohnhaus in der Kansnitsstraße aus und dürfte wahrscheinlich schon einige Stunden lang geglost haben. Die gesamte Wohnung war stark verraucht. Die Wohnungsbesitzerin wurde von der Feuerwehr Althofen aus der Wohnung gebracht. Nach dem Ablöschen der Glutnester wurden die Wohnung und das Stiegenhaus mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht.
Die Feuerwehr Althofen rückte gegen 08:30 Uhr wieder ins Rüsthaus ein.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, RLF-A 2000, DLK 24
Mannschaftsstärke: 20 Mann
Einsatzdaten
Datum:
23.09.2006
Alarm um:
07:22
Eingerückt:
07:22
Ort:
Althofen [Kansnitstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Im Bereich des Bunsenwegs in Althofen standen Wiese und Gestrüpp auf einer Fläche von ca. 100m² in Brand.
Möglicherweise waren dafür zündelnde Kinder verantwortlich.
12 Mann der Feuerwehr Althofen standen ca. eine halbe Stunde mit Feuerpatschen im Einsatz.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, TLF-A 2000, RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 12 Mann
Einsatzdaten
Datum:
14.09.2006
Alarm um:
18:02
Eingerückt:
18:02
Ort:
Althofen [Treibach]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am 12. September 2006 um 15.03 Uhr wurden 4 Kamaraden per Telefon alamiert um eine kleine Ölspur im Bereich Kreisverkehr Tilly Holzindustrie abzustreuen. Nach Eintreffen stellten die Kamaraden fest, dass die Ölspur von der Landwirtschaftlichen Fachschule Althofen bis zur Abfahrt Landbrucken der B317 ging. Der Verursacher war ein Entsorgungs-LKW, bei dem eine Hydraulikleitung geplatzt war. Die Ölspur wurde mit 10 Sack Ölbindemittel gebunden und zeitgleich die Feuerwehr Kappel/Krappfeld telefonisch um Hilfe gebeten, da circa die Hälfte der Ölspur im Gemeindegebiet Kappel verlief. Um 18 Uhr konnten die Kamaraden die Einsatzbereitschaft im Rüsthaus Althofen wieder herstellen.

Fahrzeuge: RLFA 2000, MTF und Anhänger
Mannschaftsstärke: 4 Mann


Weitere Einsatzkräfte: FF Kappel mit TLFA 2000 und 8 Mann
Einsatzdaten
Datum:
12.09.2006
Alarm um:
15:03
Eingerückt:
15:03
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Freiwillige Stützpunktfeuerwehr Althofen wurde am 07.September um 17.11 Uhr mittels Personenrufempfänger zu eimem Melderalarm bei der Firma Flextronics in Althofen alamiert.

Der Fehlalarm wurde durch das Öffnen eines Trocknungsofens ausgelöst.

Gegen 17.30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: TLF-A 4000, DLK 24,
Mannschaftsstärke: 11 Mann
Einsatzdaten
Datum:
07.09.2006
Alarm um:
17:11
Eingerückt:
17:11
Ort:
Althofen [Flextronics]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
August 2006
Einsatzbericht
Entfernung eines Wespennestes bei einem Mehrparteienwohnhaus.

Fahrzeuge: DLK-24; MTF;
Mannschaftsstärke: 4
Einsatzdaten
Datum:
29.08.2006
Alarm um:
18:10
Eingerückt:
18:10
Ort:
Althofen [Hauptplatz]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1
Einsatzdaten
Datum:
28.08.2006
Alarm um:
09:09
Eingerückt:
09:09
Ort:
Althofen [Dachberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag, den 27.08.2006 wurden die Feuerwehren Althofen und Kappel am Krappfeld um 18:40 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Auf der Kappler Landesstraße im Bereich der Abfahrt von der B317 kam ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam danach seitlich liegend zum Stillsand. Die verletzte Person wurden von Passanten geborgen. Das ST.Veiter Rote Kreuz und die Notärztin nahmen die Erstversorung vor. Die Absicherung der Unfallstelle wurde durch die Polizei und dem Althofner Feuerwehrarzt vorgenommen.
Die Aufgabe der nachrückenden Feuerwehren beschränkte sich auf das Bergen des Fahrzeuges und auf das Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln unter Brandschutz.
Die Feuerwehr Althofen rückte gegen 19:30 Uhr wieder ins Rüsthaus ein.


Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 4000, MTF
Mannschaftsstärke: 24 Mann,

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Kappel am Krappfeld: TLF-A 2000, SLF-A
Rotes Kreuz St.Veit 1 RTW, 1 NEF
Polizei mit 2 Fahrzeugen, 1 Motorrad
Einsatzdaten
Datum:
27.08.2006
Alarm um:
18:40
Eingerückt:
18:40
Ort:
Kappler Landesstraße L94 []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde bei der Reinigung des Wasserbehältes am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1
Einsatzdaten
Datum:
22.08.2006
Alarm um:
13:08
Eingerückt:
13:08
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Wassertransport auf den Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1
Einsatzdaten
Datum:
21.08.2006
Alarm um:
13:06
Eingerückt:
13:06
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 18.08.2006 wurde die Freiwillige Stützpunkt Feuerwehr Althofen um 20:00 Uhr mittels „Stillen Alarm“ alarmiert.
Im Bereich von Dürnfeld kam ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache ins Schleudern, überschlug sich und kam danach seitlich liegend zum Stillstand.
Als die Feuerwehr Althofen am Unfallort eintraf, war die Lenkerin bereits aus dem Fahrzeug befreit.
Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, das verunfallte Fahrzeug zu bergen und die Fahrbahn zu reinigen.
Um 21:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 4000, MTF
Mannschaftsstärke: 19 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Streifenwagen mehrerer Polizeiinspektionen

Einsatzdaten
Datum:
18.08.2006
Alarm um:
20:00
Eingerückt:
20:00
Ort:
B317 [Dürnfeld]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
In der Nähe von Gasteige, Gemeindegebiet der Stadt Althofen, kam ein Lieferwagen von der Straße ab, kollidierte mit der Böschung und überschlug sich in der Folge so, daß er auf dem Dach zu liegen kam. Der Lenker wurde vom Althofener Feuerwehrarzt, sowie der NEF-Ärztin und dem Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Althofen hatte den ausgelaufenen Treibstoff zu binden und das Fahrzeug zu bergen. Die B317 war für ca. 1 Stunde nur mit wechselweiser Anhaltung passierbar.
Gegen 12.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; MTF
Mannschaftsstärke: 26 Mann

Weitere Kräfte:
Feuerwehr Straßburg
NEF Friesach
1 RTW Rotes Kreuz
Polizei
Abschleppdienst
Einsatzdaten
Datum:
14.08.2006
Alarm um:
11:25
Eingerückt:
11:25
Ort:
B317 [Gasteige]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Feuerwehr Althofen wurde von der Firmenleitung eines Gewerbebetriebes mit Verdacht auf ein Gasgebrechen alarmiert.
Von der ausgerückten Mannschaft konnte jedoch kein Gasaustritt festgestellt werden.

Fahrzeuge: TLF-A 4000; RLF-A 2000;
Mannschaftsstärke: 12 Mann


Einsatzdaten
Datum:
10.08.2006
Alarm um:
13:19
Eingerückt:
13:19
Ort:
Althofen [Friesacherstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung im Ortsgebiet von Althofen.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2
Einsatzdaten
Datum:
09.08.2006
Alarm um:
17:04
Eingerückt:
17:04
Ort:
Althofen [Kreuzstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Industriebetrieb.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
01.08.2006
Alarm um:
08:03
Eingerückt:
08:03
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Juli 2006
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen des Spectaculum zu Friesach.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 6 Mann
Einsatzdaten
Datum:
29.07.2006
Alarm um:
16:00
Eingerückt:
16:00
Ort:
Friesach [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitagabend, den 28. Juli 2006 um 20.48 Uhr wurde die Feuerwehr Altofen mittels Sirene und Personenrufempfänger zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes am Muraniberg, Gemeinde Althofen, gerufen.

Von der LAWZ wurde Alarmstufe 2 ausgelöst. Bereits auf der Anfahrt wurden weitere Feuerwehren hinzualarmiert, da rasch klar wurde, dass ein Löscherfolg nur mit ausreichender Wasserversorgung durch Tankfahrzeuge möglich ist. Zur selben Zeit wurden von der LAWZ Feuerwehren des Bezirkes St.Veit zu einem Waldbrand alarmiert, sodaß für Althofen Alarmstufe 3 ausgelößt werden mußte.

Der Feuerwehr Althofen gelang es bis zum Eintreffen weiterer Kräfte das angrenzende Wohnhaus und die Nebengebäude zu schützen.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnten auch alle Tiere gerettet werden. Das Wirtschaftsgebäude wurde jedoch ein Raub der Flammen.

Um 23.00 Uhr wurden die Feuerwehren abgezogen, die Feuerwehr Althofen stellte bis Samstagnacht eine Brandsicherheitswache vor Ort in Bereitschaft. Insgesamt standen rund 100 Kräfte im Einsatz.

Fahrzeuge: TLF-A 4000; TLF-A 2000; RLF-A 2000; KLF-A; Anhänger
Mannschaftsstärke: 27 Mann; Feuerwehrarzt Dr. Obmann

weitere Einsatzkräfte:
Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Egon KAISER
Abschnittsfeuerwehrkommandant Waldemar EICHER
Feuerwehrkurat Hans-Joachim FREUND (Krisenintervention)
Dr. Travnik (Ärztenotdienst)

Feuerwehr Guttaring (2 Fahrzeuge 18 Mann)
Feuerwehr Kappel (2 Fahrzeuge und 15 Mann)
Feuerwehr Micheldorf (2 Fahrzeuge und 12 Mann)
Feuerwehr Passering (2 Fahrzeuge und 12 Mann)
Feuerwehr Friesach (3 Fahrzeuge und 20 Mann)
Feuerwehr St. Salvator (1 Fahrzeug und 2 Mann)
Betriebsfeuerwehr TIAG (2 Farhzeuge und 9 Mann)
Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
28.07.2006
Alarm um:
20:48
Eingerückt:
20:48
Ort:
Althofen [Muraniberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, den 25. Juli 2006 um 14:27 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Stoberdof, Gemeinde Meiselding, war bei einem Vakuum-Fass eine Hydraulikleitung geplatzt. Da der Fahrer den Vorfall nicht bemerkte, wurde eine Strecke von ca. 1 km mit Öl verschmutzt.

Mittels Bindemittel wurde das ausgetretene Öl gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Eine Umweltverschmutzung konnte so verhindert werden.

Gegen 16:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 2000; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 11 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Meiselding
Einsatzdaten
Datum:
25.07.2006
Alarm um:
14:22
Eingerückt:
14:22
Ort:
Meiselding [Gut Stoberdorf]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 21. Juli 2006 um 15:26 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Im Bereich des Stadtfriedhofes wurde ein starke Rauchentwicklung gemeldet. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass beim einem Grab die Kränze aus unbekannter Ursache in Brand geraten waren.

Das Feuer konnte rasch abgelöscht werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: TLF-A 4000; RLF-A 2000; DLK-24
Mannschaftsstärke: 19 Mann
Einsatzdaten
Datum:
21.07.2006
Alarm um:
15:26
Eingerückt:
15:26
Ort:
Althofen [Friedhof]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, den 18. Juli 2006 um 16:39 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einem Fahrzeugbrand bei der Fahrschule in Althofen alarmiert.

Aus unbekannter Ursache geriet der Motorraum eines PKW mit St. Veiter Kennzeichen in Brand. Die verständigte Polizei Althofen konnte den Brand mittels Handfeuerlöscher eindämmen. Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand dann gänzlich gelöscht werden und so eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste der Löschangriff mit schwerem Atemschutz vorgenommen werden.

Personen kamen bei diesem Vorfall nicht zu Schaden, am Fahrzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Um 17:15 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Fahrzeuge: TLF-A 4000; RLF-A 2000; TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 18 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
18.07.2006
Alarm um:
16:39
Eingerückt:
16:39
Ort:
Althofen [Silberegger Straße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 14. Juli 2006 um 15:31 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger von der LAWZ Kärnten zu einer Hilfeleistung alarmiert.

Das Österreichische Rote Kreuz hatte die Unterstützung der Feuerwehr angefordert. Eine Frau musste mittels Bergebrett aus dem 1. Stock des Seniorenwohnheimes geborgen werden, damit der Abtransport ins Krankenhaus Friesach erfolgen konnte.

Um 16:30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; DLK-24; MTF
Mannschaftsstärke: 8 Mann; Feuerwehrarzt Dr. Obmann Michael

weitere Einsatzkräfte:
Rotes Kreuz mit 2 Mann und RTW
Dr. Braunegg Andreas
Einsatzdaten
Datum:
14.07.2006
Alarm um:
15:31
Eingerückt:
15:31
Ort:
Althofen [Kansnitzstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Befüllung eines Schwimmbades (16.000 Liter) in Guttaring.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
11.07.2006
Alarm um:
15:07
Eingerückt:
15:07
Ort:
Guttaring []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Vor einem Lokal in der Altstadt musste ein ca. 1,5 m² großer Ölfleck mittels Bindemittel beseitigt werden.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.07.2006
Alarm um:
02:02
Eingerückt:
02:02
Ort:
Althofen [Altstadt]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, den 4. Juli 2006 ereignete sich im 2-spurigen Abschnitt der B317 bei Pöckstein ein schwerer Verkehrsunfall.
Die Feuerwehr Althofen wurde von der LAWZ Kärnten um 19:46 Uhr mittels „Stillen Alarm“ zu Aufräumarbeiten alarmiert. Ein PKW kollidierte frontal mit einem Motorrad.
Der Motorradfahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch den Rettungshubschrauber C11 ins Krankenhaus geflogen. Der PKW Lenker erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die Fahrbahn zu säubern. Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die B317 für den gesamten Verkehr gesperrt.
Die Feuerwehr Althofen rückte gegen 21:00 Uhr wieder ins Rüsthaus ein.

Fahrzeuge: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 7 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Streifenwagen der Polizeiinspektion Althofen und Straßburg
Österreichisches Rotes Kreuz mit Notarzt und Rettungswagen
Rettungshubschrauber C11


Einsatzdaten
Datum:
04.07.2006
Alarm um:
19:46
Eingerückt:
19:46
Ort:
B317 [Pöckstein]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Montag, den 3. Juli 2006 um 18:34 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz bei Pöckstein alarmiert.

Beim Abladen von Bitumenfässern bei einem Baustellenbereich auf der B-317 war ein Fass aus unbekannter Ursache Leck geschlagen. Rund 200 Liter flüssiger Teer haben sich danach auf rund 150 m² des Tankstellenparkplatzes ausgebreitet. Durch das rasche Eintreffen und ambitionierte Vorgehen der Feuerwehr konnte das ausgelaufene Bitumen schnell gebunden und so eine Verschmutzung der Umwelt verhindert werden.

Gegen 19:30 Uhr rückten alle Einsatzkräfte wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; KLF-A; Ölwehranhänger;
Mannschaftsstärke: 15 Mann

weitere Einsatzkräfte:
1 Streifenwagen der Polizeiinspektion Straßburg
Feuerwehr Straßburg mit 3 Fahrzeugen
Einsatzdaten
Datum:
03.07.2006
Alarm um:
18:34
Eingerückt:
18:34
Ort:
B317 [Pöckstein]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Juni 2006
Einsatzbericht
Im Bereich Passering - Launsdorf kam es am Freitag, den 30 Juni 2006 gegen 14:30 Uhr entlang der Südbahnstrecke zu mehreren Bränden. Durch die LAWZ Kärnten wurden die Feuerwehren Kappel, Passering, Pölling, Thalsdorf, St. Sebastian, Launsdorf und St. Veit alarmiert.

Da sich einige Kameraden in der Feuerwache Althofen befanden wurde der LAWZ die Einsatzbereitschaft des TLF-A 4000 gemeldet. Die LAWZ entsendete daraufhin den TLF-A 4000 Althofen zur Unterstützung Richtung Passering.

Gegen 16:30 Uhr konnten die Brände gelöscht werden und alle Feuerwehren wieder einrücken.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 5 Mann
Einsatzdaten
Datum:
30.06.2006
Alarm um:
15:13
Eingerückt:
15:13
Ort:
Passering [Südbahnstrecke]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Wie prognostiziert entlud sich über den Westteil von Kärnten am späten Donnerstagnachmittag, den 29. Juni 2006 wieder ein schweres Gewitter. War am Vormittag nur der Raum Weitensfeld schwer in Mitleidenschaft gezogen worden, betraf es am Nachmittag den gesamten Bezirk und auch den Raum Althofen.

Um 17:09 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Sirene und Personenrufempfänger zum „Unwettereinsatz“ gerufen. Da auf Grund der Wetterlage mit mehreren Einsätzen zu rechnen war, wurde sofort die Funkleitstelle „Florian Althofen“ besetzt.

Insgesamt galt es acht Einsätze im Raum Althofen und Umgebung „abzuarbeiten“. Durch starke Sturmböen waren mehrere Straßen durch umgeknickte Bäume verlegt worden. Weiters galt es mehrere Kanaldeckel wieder einzusetzen, die durch die Wassermassen herausgedrückt wurden.

Im Bereich Mölbling kam es höchstwahrscheinlich wegen eines Blitzeinschlages zu einer Rauchentwicklung bei einem Kelag Hochspannungstrafo. Die Feuerwehr Meiselding und Althofen konnten zum Glück keinen Brand vorfinden.

Weiters rückte die Feuerwehr Althofen zur Unterstützung bei den Aufräumungsarbeiten im Raum Guttaring aus.
Zur Hilfe gerufen wurde auch der Althofener Feuerwehrarzt Ing. Dr. Michael Obmann, da ein Kamerad der Feuerwehr Guttaring leicht verletzt wurde.

Erst gegen 21:00 Uhr konnte die Feuerwehr Althofen wieder einrücken, die Einsatzbereitschaft herstellen und die Alarmbereitschaft aufheben.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; MTF;
Mannschaftsstärke: 20 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
29.06.2006
Alarm um:
17:09
Eingerückt:
17:09
Ort:
Raum Althofen []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, den 29. Juni 2006 gegen 08:00 Uhr entlud sich über Althofen ein schweres Gewitter.

Gegen 08:30 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen alarmiert um Überschwemmungen bzw. verlegte Straßen im Stadtgebiet zu beseitigen.

Zum Glück war Althofen nicht so schwer betroffen wie das Gebiet rund um Weitensfeld und so konnte gegen 09:30 die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 12 Mann
Einsatzdaten
Datum:
29.06.2006
Alarm um:
08:29
Eingerückt:
08:29
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Von der besorgten Besitzerin einer Katze wurde am Samstag, den 24. Juni 2006 gegen 14:00 Uhr die Feuerwehr Althofen telefonisch alarmiert. Ihr Tier war seit ca. 3 Tagen auf einem Baum in rund 20 Meter Höhe gefangen.

Unverzüglich rückte man mit Drehleiter Richtung Hüttenberg aus, um das Tier sicher zu bergen. Die Bergung gestaltet sich als schwierig, da der Baum nur sehr schwer zugänglich war. Nach rund einer Stunde konnte die Katze, verunsichert aber wohlbehalten, seiner glücklichen Besitzerin übergeben werden.

Gegen 16:00 Uhr rückte die Feuerwehr Althofen wieder ein und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her.

Fahrzeuge: DLK-24, MTF
Mannschaftsstärke: 4 Mann
Einsatzdaten
Datum:
24.06.2006
Alarm um:
14:07
Eingerückt:
14:07
Ort:
Hüttenberg []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung am Werksgelände der Tilly Holzindustrie.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
20.06.2006
Alarm um:
08:40
Eingerückt:
08:40
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Nach einem schweren Gewitter über Althofen war der Heizraum und Vorraum eines öffentlichen Gebäudes in Althofen überschwemmt worden.

Mittels Öl-Wasser-Restlossauger legte die Feuerwehr Althofen die überschwemmten Räume wieder trocken.

Fahrzeug: RLF-A 2000; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 7 Mann
Einsatzdaten
Datum:
18.06.2006
Alarm um:
16:03
Eingerückt:
16:03
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Wassertransport [8.000 Liter] auf den Sonnberg.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
16.06.2006
Alarm um:
14:21
Eingerückt:
14:21
Ort:
Guttaring [Sonnberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Montag, dem 12. Juni 2006 um 17:23 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.

In einem Mehrparteienwohnaus im St. Stefaner Weg war ein Untertischboiler aus unbekannter Ursache geplatzt.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Trockenlegung des mit ca. 2 cm überschwemmten Kellers.

Um 19:00 Uhr konnte eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 9 Mann
Einsatzdaten
Datum:
12.06.2006
Alarm um:
17:23
Eingerückt:
17:23
Ort:
Althofen [St. Stefaner Weg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Mai 2006
Einsatzbericht
Hilfeleistung bei der Montage eines Plakates für die Karl-May-Festspiele in Weitensfeld.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
31.05.2006
Alarm um:
17:02
Eingerückt:
17:02
Ort:
Weitensfeld []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, den 30.05.2006 wurden die Feuerwehren Althofen und Straßburg um 08:33 Uhr von der LAWZ zu einem LKW Unfall auf der B-317 im Bereich Pöckstein alarmiert.
Ein LKW-Zug war von der Fahrbahn abgekommen und auf eine angrenzende Wiese gestürzt. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt.

Bereits in der Einsatzmeldung wurde den ausrückenden Feuerwehren von der LAWZ mitgeteilt, dass beim Unfall eine größere Menge an Betriebsmitteln ausgetreten war.

Die primäre Aufgabe der Feuerwehren bestand darin, einen weiteren Austritt der Betriebsmittel zu verhindern und die bereits ausgelaufenen zu binden. Um eine mögliche Unweltgefährdung auszuschließen, wurde der Landeschemiker verständigt. Nachdem der restliche Treibstoff durch das Gefahrenstofffahrzeug St. Veit an der Glan aus der Zugmaschine abgepumpt wurde und keine weiteren Betriebsmittel mehr austraten wurde mit dem Umladen der Ladung (ca. 300 Kühlschränke) begonnen. Um die anwesenden Einsatzkräfte zu unterstützen wurde weiters die Feuerwehr St. Georgen bei Straßburg alarmiert. Nachdem die Ladung in einen Ersatz LKW umgeladen bzw. entsorgt wurde, begann ein Villacher Bergeunternehmen mit der Bergung des LKW-Zuges. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und das verunreinigte Erdreich ordnungsgemäß ausgehoben und in Arnoldstein entsorgt.

Während der Einsatztätigkeiten war die Unfallstelle auf der viel befahrenen B-317 nur einspurig passierbar und der Schwerverkehr musste weiträumig über das Stadtgebiet von Althofen umgeleitet werden. Die Polizeiinspektion Althofen wurde durch 4 Kameraden der Feuerwehr Althofen bei der Regelung des Verkehrs unterstützt.

Insgesamt standen alle Kräfte mehr als 6 Stunden im Einsatz. Erst gegen 15:00 Uhr konnten alle einrücken und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Durch das ambitionierte Vorgehen aller Einsatzkräfte konnte eine Verschmutzung der Umwelt verhindert werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; KLF-A; Ölwehranhänger; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 11 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizeiinspektion Althofen
Polizeiinspektion Straßburg
Feuerwehr Straßburg
Feuerwehr St. Georgen bei Straßburg
Feuerwehr St. Veit an der Glan
Landeschemiker
Bergeunternehmen
Straßenverwaltung Friesach
Einsatzdaten
Datum:
30.05.2006
Alarm um:
08:33
Eingerückt:
08:33
Ort:
B-317 [Pöckstein]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Im Kreuzungsbereich der Töscheldorfer Landesstraße und der B-317 im Bereich Gasteige kam es am Donnerstag, den 25. Mai 2006 gegen 10:15 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß. Ein PKW mit Wiener Kennzeichen übersah beim Abbiegen von der B-317 einen entgegenkommenden St. Veiter PKW, der Richtung Friesach unterwegs war.

Um 10:16 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen und Straßburg von der LAWZ Kärnten alarmiert. Der verletzte Lenker wurde bereits durch das Österreichische Rote Kreuz erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus abtransportiert. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Absicherung der Unfallstelle, der Reinigung der Fahrbahn sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln.

Während der Einsatztätigkeiten war die B-317 im Unfallbereich nur erschwert passierbar. Um 11:45 Uhr konnte die Feuerwehr Althofen wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; KLF-A; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke:

weitere Einsatzkräfte:
Streifenwagen der Polizeiinspektion Althofen und Friesach
Feuerwehr Straßburg mit 2 Fahrzeugen
Österreichisches Rotes Kreuz mit RTW und NEF
Einsatzdaten
Datum:
25.05.2006
Alarm um:
10:16
Eingerückt:
10:16
Ort:
B-317 [Gasteige]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei den Abbauarbeiter der "Messe Mittelkärnten".

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
22.05.2006
Alarm um:
10:50
Eingerückt:
10:50
Ort:
Althofen [Stadthalle]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Ein Klein-LKW kam bei einem Umkehrmanöver in einer Wiese zum Stillstand. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug wieder auf die befestigte Straße gezogen.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
21.05.2006
Alarm um:
10:20
Eingerückt:
10:20
Ort:
Althofen [Kur- und Rehabilitationszentrum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, den 19. Mai 2006 gegen 18:00 Uhr ereignete sich im Stadtgebiet von Althofen ein Verkehrsunfall. Ein PKW war im Kreuzungsbereich 10.-Oktober-Straße und Christalnikstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Lenker erlitt keine Verletzung.

Die Feuerwehr Althofen wurde durch die Landesalarmwarnzentrale mittels Personenrufempfänger alarmiert. Durch den Aufprall hat das Fahrzeug beachtliche Mengen an Betriebsmitteln verloren. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Bergung des Fahrzeuges, der Reinigung der Fahrbahn sowie dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel. Eine Beeinträchtigung der Umwelt konnte so verhindert werden.

Nach rund einer Stunde rückte die Feuerwehr Althofen wieder ein und stellte die Einsatzbereitschaft her.


Fahrzeug: RLFA-2000; KLF-A;
Mannschaftsstärke: 12 Mann


weitere Einsatzkräfte:
Streifenwagen der Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
19.05.2006
Alarm um:
18:29
Eingerückt:
18:29
Ort:
Althofen [10. Oktoberstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei einer Kanalspülung.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
16.05.2006
Alarm um:
14:07
Eingerückt:
14:07
Ort:
Althofen [Kreuzstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Vorbereitung zur "Messe Mittelkärnten".

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.05.2006
Alarm um:
12:30
Eingerückt:
12:30
Ort:
Althofen [Stadthalle]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei Bilderaufnahmen.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
04.05.2006
Alarm um:
13:15
Eingerückt:
13:15
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Dienstag, dem 2. Mai 2006 gegen 08:00 Uhr kam in einer Kurve im Bereich des Kur- und Rehabilitationszentrum Althofens ein LKW von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte mit der Leitschiene und in Folge wurde der Treibstofftank aufgerissen. Insgesamt traten rund 120 Liter Dieseltreibstoff aus.

Die Feuerwehr Althofen wurde um 08:31 Uhr mittels Personenrufempfänger alarmiert. Nach einer Lageerkundung wurde durch die Einsatzleitung sofort die Betriebsfeuerwehr TIAG zur Unterstützung angefordert. Mit Hilfe eines Kanaldichtkissens konnte kein ausgelaufener Treibstoff in die Kanalisation gelangen. Weiters wurde mit Ölbindemittel eine größere Verteilung des Treibstoffes verhindert.

Der alarmierte Landeschemiker ordnete die Säuberung der verunreinigten Straße mit einem Spezialbindemittel (Bioversal) an, sowie den Aushub von rund 3 m³ kontaminierten Erdreichs. Der Aushub wurde durch ein Erdbauunternehmen aus Althofen durchgeführt. Der verunglückte LKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.

Während der insgesamt 6 Stunden andauernden Reinigungsarbeiten konnte die Straße im Unfallbereich nur erschwert passiert werden. Durch die rutschige Fahrbahn und unvorsichtigen Verhaltens ereigneten sich in Folge auch zwei kleine Unfälle mit Blechschäden.

Nur durch das rasche, ambitionierte und umsichtige Vorgehen der Feuerwehr und aller beteiligten Kräfte konnte eine Verschmutzung der Umwelt bzw. des Grundwassers verhindert werden. Gegen 16:00 Uhr rückte die Feuerwehr Althofen wieder ein und stellte die Einsatzbereitschaft her.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; KLF-A; MTF
Mannschaftsstärke: 8 Mann

weitere Einsatzkräfte:
1 Fahrzeug der Betriebsfeuerwehr TIAG
Landeschemiker
1 Streifenwagen der Polizeiinspektion Althofen
1 Entsorgungsfahrzeug
1 Straßenkehrmaschine der Stadtgemeinde Althofen
Erdbauunternehmen mit Schaufelbagger und Tieflader
Abschleppunternehmen
Einsatzdaten
Datum:
02.05.2006
Alarm um:
08:31
Eingerückt:
08:31
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
April 2006
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 27. April 2006 um 17:19 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger und Sirene zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Bei der Abfahrt Althofen-Landbrücken von der B-317 [Friesacher Bundesstraße] war ein Villacher PKW-Lenker ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und kam in der angrenzenden Böschung zum Stillstand.

Der Fahrer wurde bei diesem Unfall zum Glück nicht verletzt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz während der Bergung durch ein Abschleppunternehmen sicher. Um 18:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 20 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Österreichisches Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Abschleppunternehmen
Einsatzdaten
Datum:
27.04.2006
Alarm um:
17:19
Eingerückt:
17:19
Ort:
B317 [Abfahrt Landbrücken]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
25.04.2006
Alarm um:
13:51
Eingerückt:
13:51
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
24.04.2006
Alarm um:
14:45
Eingerückt:
14:45
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung im Bereich Undsdorferstraße.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
20.04.2006
Alarm um:
17:20
Eingerückt:
17:20
Ort:
Althofen [Undsdorferstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Im Bereich Moorweg wurde nach einem Verkehrsunfall die Fahrbahn verunreinigt.
Die Feuerwehr Althofen wurde verständigt um die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die Fahrbahn zu säubern.

Fahrzeug: RLF-A 2000; KLF-A; Ölwehranhänger
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
19.04.2006
Alarm um:
15:26
Eingerückt:
15:26
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
17.04.2006
Alarm um:
15:00
Eingerückt:
15:00
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Feuerwehr Althofen kontrollierte im Rahmen eines Brandsicherheitswachdienstes die angemeldeten Osterfeuer im Gemeindegebiet von Althofen.

Fahrzeug: KLF-A
Mannschaftsstärke: 4 Mann
Einsatzdaten
Datum:
15.04.2006
Alarm um:
17:03
Eingerückt:
17:03
Ort:
Althofen [Gemeindegebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Ein PKW ist bei der Einfahrt in die Ringstraße von der Fahrbahn abgekommen und über eine Böschung gerutscht.

Durch die Feuerwehr Althofen wurde das Fahrzeug geborgen.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
11.04.2006
Alarm um:
02:30
Eingerückt:
02:30
Ort:
Althofen [Ringstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Sonntag, dem 9. April 2006 um 03:15 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Personenrufempfänger zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.

Im Sternhaus kam es in einer Wohnung zu einem Rohrbruch. Der darunterliegende Wohnungsinhaber bemerkte das Wasser von der Decke tropfte und alarmierte die Feuerwerhr.

In Zusammenarbeit mit dem Wohnungsinhaber, der erst durch die eintreffenden Einsatzkräfte wach wurde, wurde das Wasser abgedreht und die Wohnung mittels Öl-Wasser-Restlossauger trocken gelegt.

Um 04:00 konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; DLK-24; MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 14 Mann
Einsatzdaten
Datum:
09.04.2006
Alarm um:
03:15
Eingerückt:
03:15
Ort:
Althofen [Gartenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Straßenreinigung im Bereich Moorweg.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
05.04.2006
Alarm um:
14:01
Eingerückt:
14:01
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
März 2006
Einsatzbericht
Im Auer-von-Welsbach Museum in der Altstadt von Althofen ist nach einem Rohbruch der Heizraum ca. 10 cm unter Wasser gestanden. Mit Hilfe des Restlossaugers wurde das Öl-Wasser-Gemisch ordnungsgemäß abgepumt und anschließend entsorgt.

Fahrzeug: MTF; Anhänger
Mannschaftsstärke: 5 Mann
Einsatzdaten
Datum:
31.03.2006
Alarm um:
15:19
Eingerückt:
15:19
Ort:
Altstadt [Auer-von-Welsbach Museum]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Wassertransport auf den Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
28.03.2006
Alarm um:
18:08
Eingerückt:
18:08
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung beim Kulturhaus der Stadtgemeinde Althofen.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
27.03.2006
Alarm um:
10:00
Eingerückt:
10:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung bei Demontage der Weihnachtsbeleuchtung der Treibacher Industrie AG.

Mannschaftsstärke: 1 Mann
Fahrzeug: DLK-24
Einsatzdaten
Datum:
21.03.2006
Alarm um:
09:28
Eingerückt:
09:28
Ort:
Althofen [Treibacher Industrie AG]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Mittwoch, dem 8. März 2006 um 06:48 wurde die Stützpunktfeuerwehr Althofen mittels Sirene und Personenrufempfänger alarmiert.

In der LAWZ Kärnten war ein Brandmelderalarm von der Fa. Holzindustrie Tilly AG in der Krappfelder Straße aufgelaufen.

Nach Alarmierung rückten die Einsatzkräfte unverzüglich aus. Nach einer Lageerkundung wurde festgestellt, dass der Alarm durch einen plötzlichen Druckabfall in der Sprinkleranlage ausgelöst wurde.

Nach ca. 30 Minuten konnte die volle Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Althofen wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: TLF-A 4000; RLF-A 2000; DLK 24
Mannschaftsstärke: 17 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.03.2006
Alarm um:
06:48
Eingerückt:
06:48
Ort:
Althofen [Tilly Holzindustrie AG]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Gewerbebetrieb in der Untermarkterstraße.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
07.03.2006
Alarm um:
19:31
Eingerückt:
19:31
Ort:
Althofen [Untermarkterstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung und Kellertrockenlegung bei einem Mehrparteienwohnhaus in der Ringstraße.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
07.03.2006
Alarm um:
16:31
Eingerückt:
16:31
Ort:
Althofen [Ringstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Mittwoch, dem 03. März 2006 wurde die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen um 07:09 Uhr mittels Personrufempänger zu einem Brandeinsatz in Althofen alarmiert.

Bei einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße waren aus unbekannter Ursache mehrere Müllcontainer in Brand geraten. Die brennenden Müllcontainer konnten von der Feuerwehr Althofen in kurzer Zeit gelöscht werden.

Gegen 07:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 9 Mann
Einsatzdaten
Datum:
02.03.2006
Alarm um:
07:09
Eingerückt:
07:09
Ort:
Althofen [Bahnhofstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Februar 2006
Einsatzbericht
Straßenglätte am Montagmorgen, dem 27. Februar 2006 hielt die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen auf Trab. Innerhalb von kurzer Zeit ereigneten sich 3 schwere Verkehrsunfälle.

Gegen 06:15 Uhr ereignete sich auf der B317-Höhe St. Stefan am Krappfeld ein Verkehrsunfall. Ein Kleintransporter mit deutschen Kennzeichen kam in einem Baustellenbereich ins Schleudern, kam daraufhin von der Straße ab und stürzte eine Böschung hinab.

Die alarmierte Stützpunktfeuerwehr Althofen rückte unverzüglich mit 3 Fahrzeugen und 22 Mann zum Einsatzort aus. Als die Feuerwehr Althofen eintraf, hatte sich der unverletzte Lenker bereits selbst aus dem Unfallfahrzeug befreien können. Beim Fahrzeug handelte es sich um einen Kleintransporter der als Wohnwagen umgebaut wurde.

Die Aufgabe der Feuerwehr Althofen bestand in der Bergung des Fahrzeuges, der Absicherung der Unfallstelle und der Reinigung der Fahrbahn.

Gegen 06:50 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B317 im Bereich Wolschartwald – Abfahrt Kappel. Durch die LAWZ Kärnten wurden die Feuerwehren St. Veit/Glan und Thalsdorf alarmiert.
Da die Stützpunktfeuerwehr Althofen jedoch gerade am einrücken in die Feuerwache Althofen war, konnte sie den neuen Unfallort unverzüglich mit 2 Fahrzeugen anfahren.

Zwei PKW’s waren aus unbekannter Ursache frontal zusammengestoßen. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralles in zwei Teile gerissen. Ein Lenker wurde leicht, der andere schwer verletzt. Sie wurden durch das Österreichische Rote Kreuz erstversorgt und ins Krankenhaus abtransportiert.

Durch die Feuerwehr wurden die Unfallwracks geborgen sowie die Unfallstelle abgesichert, die Fahrbahn gereinigt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

Während dieser Einsatztätigkeit ereignete sich gegen 07:30 Uhr ein weiterer schwerer Verkehrsunfall. Im Bereich Schöttelhof kam in einer Kurve ein PKW von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb am Dach liegen.
Durch die LAWZ Kärnten wurden zusätzlich zu den bereits im Einsatz stehenden Feuerwehren die Feuerwehren Passering und Kappel alarmiert.
Die Stützpunktfeuerwehr Althofen war unverzüglich am Unfallort eingetroffen. Die beiden Insassen des PKW’s wurden durch das Österreichische Rote Kreuz erstversorgt und ins Krankenhaus geliefert.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Bergung des Fahrzeuges sowie der Reinigung der Fahrbahn.

Gegen 08:30 Uhr konnte die Stützpunktfeuerwehr Althofen wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Da mit weiteren Unfällen zu rechnen war, wurde zur Sicherheit noch bis 09:00 Uhr eine Bereitschaftsgruppe installiert.


Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; MTF
Mannschaftsstärke: 22 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizei
Österreichisches Rotes Kreuz mit Notarzt und Rettungswagen
Freiwillige Feuerwehr Thalsdorf
Freiwillige Feuerwehr St. Veit/Glan
Freiwillige Feuerwehr Passering
Freiwillige Feuerwehr Kappel
Einsatzdaten
Datum:
27.02.2006
Alarm um:
06:17
Eingerückt:
06:17
Ort:
B317 []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunktfeuerwehr Althofen wurde durch die Polizeiinspektion Althofen zu einem Assistenzeinsatz gerufen.
Aufgrund des Faschingsumzuges in Althofen musste das Stadtgebiet gesperrt bzw. der Verkehr umgeleitet werden.

Fahrzeug: MTF; KLF-A
Mannschaftsstärke: 12 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Polizei Althofen mit 2 Fahrzeugen mit 4 Mann
Einsatzdaten
Datum:
25.02.2006
Alarm um:
13:00
Eingerückt:
13:00
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Tierbergung nach Vorgelgrippeeinsatzplan im Bereich Moorweg.

Der Vogel wurde nach der ordnungsgemäßen Bergung in die Untersuchungsanstalt geliefert.
Laut Analyse liegt keine Erkrankung am gefährlichen H5N1-Virus vor.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 5 Mann
Einsatzdaten
Datum:
20.02.2006
Alarm um:
17:58
Eingerückt:
17:58
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung bei der Reparatur vom Dach der Volkschule Althofen.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
20.02.2006
Alarm um:
13:51
Eingerückt:
13:51
Ort:
Althofen [Volkschule]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Dachräumung beim Gemeindeamt in Lölling.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
17.02.2006
Alarm um:
16:30
Eingerückt:
16:30
Ort:
Lölling []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Privatwohnhaus in der Pilgrimstraße.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
17.02.2006
Alarm um:
13:54
Eingerückt:
13:54
Ort:
Althofen [Pilgrimstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Freitag, dem 17. Jänner 2006 um 06:08 Uhr wurden die Stützpunktfeuerwehr Althofen und die Freiwillige Feuerwehr Kappel zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Ein PKW kam auf Grund der glatten Fahrbahn von der Silberegger Landesstraße ab. Der PKW überschlug sich und kam auf einer Wiese am Dach zum Liegen. Die Lenkerin des Pkws wurde beim Unfall zum Glück nur leicht verletzt und erlitt einen Schock. Am Wagen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Lenkerin wurde durch das österreichische Rote Kreuz und den Feuerwehrarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus abtransportiert.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Bergung des Fahrzeuges, der Reinigung der Fahrbahn bzw. dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln.

Gegen 07:00 Uhr konnte alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Feuerwehr Althofen:
Fahrzeuge: RLF-A 2000; TLF-A 4000; MTF
Mannschaftsstärke: 24 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Kappel mit 1 Fahrzeug und 10 Mann
1 NEF des österreichischen Roten Kreuzes
1 RTW des österreichischen Roten Kreuzes
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
17.02.2006
Alarm um:
06:10
Eingerückt:
06:10
Ort:
Silberegger Landesstraße []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Im Rahmen einer Übungsfahrt mit dem RLF-A 2000 sind am Sonntag, dem 12. Februar 2006 gegen 18:00 Uhr zwei Kameraden der Stützpunktfeuerwehr Althofen zu einem Verkehrsunfall dazugekommen.

Zwei Fahrzeuge sind im Bereich Moorweg, Richtung Kur- und Rehabilitationszentrum Althofen, kollidiert. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden nicht verletzt jedoch an den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Kameraden sicherten die Unfallstelle ab und halfen bei den Aufräumungsarbeiten. Nach ca. 45 Minuten konnte die Übungsfahrt wieder fortgesetzt werden.

Fahrzeug: RFL-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann

weitere Einsatzkräfte:
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Abschleppunternehmen
Einsatzdaten
Datum:
12.02.2006
Alarm um:
18:14
Eingerückt:
18:14
Ort:
Althofen [Moorweg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Gewerbebetrieb in der Untermarkterstraße.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.02.2006
Alarm um:
16:53
Eingerückt:
16:53
Ort:
Althofen [Untermarkterstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
04.02.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
03.02.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Jänner 2006
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
28.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
27.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
26.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
23.01.2006
Alarm um:
10:30
Eingerückt:
10:30
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
21.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Mehrparteienwohnhaus in Althofen.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
21.01.2006
Alarm um:
13:31
Eingerückt:
13:31
Ort:
Althofen [Silbereggerstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
20.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
19.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
19.01.2006
Alarm um:
08:48
Eingerückt:
08:48
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
18.01.2006
Alarm um:
13:05
Eingerückt:
13:05
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Reinigung des Wasserhochbehälters am Kalvarienberg.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
17.01.2006
Alarm um:
11:31
Eingerückt:
11:31
Ort:
Althofen [Kalvarienberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunkt II Feuerwehr Althofen, die Freiwillige Feuerwehr Straßburg und die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen ob Straßburg wurden am Dienstag, dem 17. Jänner 2006 um 09:19 Uhr alarmiert.

In der Landesalarm- und Warnzentrale war ein Brandmelderalarm von der der Tischlerei DANA in Pöckstein aufgelaufen. Durch den zuständigen Disponenten wurde Alarm ausgelöst.

Als die Feuerwehr Althofen am Einsatzort eintraf wurde festgestellt, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Nach einer Lageerkundung konnten die Einsatzkräfte nach 30 Minuten wieder einrücken.

Feuerwehr Althofen
Fahrzeuge: DLK-24; TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 10 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Straßburg
Feuerwehr St. Georgen ob Straßburg
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
17.01.2006
Alarm um:
09:19
Eingerückt:
09:19
Ort:
Pöckstein [Tischlerei DANA]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
14.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Entfernung von Eiszapfen beim Gebäude der Polizeiinspektion Althofen um die Sicherheit zu gewährleisten.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
14.01.2006
Alarm um:
12:04
Eingerückt:
12:04
Ort:
Althofen [Hauptplatz]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in Althofen.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 1 Mann
Einsatzdaten
Datum:
14.01.2006
Alarm um:
10:20
Eingerückt:
10:20
Ort:
Althofen [Dachberg]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
13.01.2006
Alarm um:
19:00
Eingerückt:
19:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Donnerstag, dem 12. Jänner 2006 wurde die Stützpunktfeuerwehr Althofen um 14:45 Uhr mittels Personenrufempfänger zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Wahrscheinlich wegen eines technischen Defektes blieb der Lift am Bahnhof Althofen stecken. 3 Jugendlich waren eingeschlossen. Durch den technischen Dienst der ÖBB wurde der Lift wieder in Betrieb gesetzt. Die Jugendlichen wurden beim Zwischenfall nicht verletzt.

Nach 30 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fahrzeug: TLF-A 4000
Mannschaftsstärke: 8 Mann

weitere Einsatzkräfte:
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Einsatzdaten
Datum:
12.01.2006
Alarm um:
14:47
Eingerückt:
14:47
Ort:
Althofen [Bahnhof]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Hilfeleistung für die Stadtgemeinde Althofen bei der Entfernung der Weihnachtsdekoration.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
11.01.2006
Alarm um:
11:00
Eingerückt:
11:00
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunkt Feuerwehr Althofen musste heute die Dachräumung bei der Hallenkonstruktion eines Metall- u. Kunstoffverarbeitungsbetrieb fortsetzten.

Bei der Halle handelt es sich um jene zu der die Feuerwehr Althofen gestern wegen Gefahr in Verzug zur Dachräumung alarmiert wurde. [siehe: Einsätze 2006 - Dachräumung am 09. Jänner 2006 um 14:23 Uhr]

Fahrzeuge: TLF-A 4000; DLK-24
Mannschaftsstärke: 7 Mann
Einsatzdaten
Datum:
10.01.2006
Alarm um:
13:03
Eingerückt:
13:03
Ort:
Althofen [Industriestraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunkt Feuerwehr Althofen wurde von der Fa. Hobas Rohre GmbH in Klein St. Paul zur Dachinspektion angefordert.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
10.01.2006
Alarm um:
10:03
Eingerückt:
10:03
Ort:
Klein St. Paul [Wietersdorf]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunkt Feuerwehr Althofen wurde am 9. Jänner 2006 um 14:23 mittels Personenrufempfänger zu einer Dachräumung in die Industriestraße gerufen.

Bei einem Gewerbebetrieb hatte ein Statiker die Hallenkonstruktion als einsturzgefährdet beurteilt. Daraufhin wurde die Feuerwehr Althofen alarmiert. Da das Dach von den Einsatzkräften nicht betreten werden konnte, musste die Schneeräumung über die Drehleiter durchgeführt werden. Teilweise war es auch möglich über normale Leitern Zugang zum Dach zu erhalten.

Die Feuerwehr Althofen stand mit 3 Fahrzeugen und 11 Mann bis 20:00 Uhr im Einsatz um das Dach von der schweren Schneelast zu befreien.

Neben diesem Alarmeinsatz hatte die Stützpunkt Feuerwehr Althofen während der letzten zwei Tage auch noch 5 weitere Dachräumungen durchzuführen um die Sicherheit zu gewährleisten.
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2006
Alarm um:
14:23
Eingerückt:
14:23
Ort:
Althofen [Industriestraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
0
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunktfeuerwehr Althofen musste bei der Polizeiinspektion Althofen Eiszapfen vom Dach entfernen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2006
Alarm um:
12:35
Eingerückt:
12:35
Ort:
Althofen [Hauptplatz]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Kanalreinigung bei einem Restaurant in der Silbereggerstraße.

Fahrzeug: TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2006
Alarm um:
11:45
Eingerückt:
11:45
Ort:
Althofen [Silbereggerstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunktfeuerwehr Althofen musste bei der Volkschule Althofen Eiszapfen vom Dach entfernen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
09.01.2006
Alarm um:
08:55
Eingerückt:
08:55
Ort:
Althofen [Volkschule]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Durch die Polizeiinspektion Althofen wurde die Feuerwehr Althofen telefonisch zu einer Türöffnung gerufen.

Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 4 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2006
Alarm um:
20:42
Eingerückt:
20:42
Ort:
Althofen [Wulfenstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Stützpunktfeuerwehr Althofen musste bei der Stadtpfarrkirche Eiszapfen vom Dach entfernen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2006
Alarm um:
16:30
Eingerückt:
16:30
Ort:
Althofen [Kirchplatz]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Brandsicherheitswachdienst im Rahmen der Faschingssitzung der Faschingsgilde Althofen im Kulturhaus.

Fahrzeug: MTF
Mannschaftsstärke: 3 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2006
Alarm um:
13:00
Eingerückt:
13:00
Ort:
Althofen [Kulturhaus]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Dachräumung beim gefährdeten Dach beim denkmalgeschützten Wohnhaus in der Altstadt von Althofen wird fortgesetzt.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann

Nähere Informationen bitte dem Einsatzbericht "Dach eines Wohnhauses droht einzustürzen!" entnehmen.

Einsatzdaten
Datum:
08.01.2006
Alarm um:
11:34
Eingerückt:
11:34
Ort:
Althofen [Burgstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Entfernung der schweren Schneelast beim einem Wohngebäude in Mölbling.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
08.01.2006
Alarm um:
09:00
Eingerückt:
09:00
Ort:
Mölbling []
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Samstag, dem 07. Jänner 2006, kurz nach 22:00 Uhr wurde die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen durch die Polizeiinspektion Althofen zu einem Verkehrsunfall gerufen. Da sich noch Kameraden, welche vom Einsatz in der Altstadt gerade zurückgekommen waren, in der Feuerwache befanden, war eine Alarmierung nicht nötig.

Auf der Töscheldofer Landesstraße war ein PKW auf Grund der glatten Fahrbahn ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb am Dach liegen. Der Lenker des PKW’s erlitt beim Unfall nur leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand großer Sachschaden.

Die Feuerwehr Althofen richtete den Wagen wieder auf und zog ihn mit der Seilwinde wieder auf die Fahrbahn, von wo das Fahrzeug von einem Abschleppdienst abtransportiert wurde. Abschließend wurde die Fahrbahn gesäubert und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden. Um 23:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Fahrzeug: RLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 8 Mann

weitere Einsatzkräfte:
2 Beamte der Polizeiinspektion Althofen
Abschleppdienst
Einsatzdaten
Datum:
07.01.2006
Alarm um:
22:02
Eingerückt:
22:02
Ort:
Althofen [Töscheldorfer Landesstraße]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Während der 122. Jahreshauptversammlung am Samstag, dem 07. Jänner 2006 um 15:15 Uhr wurde die Freiwillige Stützpunkt II Feuerwehr Althofen zu einem technischen Einsatz in die Altstadt von Althofen gerufen.

Während im Großteil von Kärnten derzeit nur größere Hallen von der schweren Schneelast in Mitleidenschaft gezogen wurden bemerkten die Bewohner eines denkmalgeschützten Wohnhauses in der historischen Altstadt von Althofen, dass das Dach der schweren Schneelast nicht mehr standhielt. Der Dachstuhl wies bereits deutliche Verformungen bzw. Risse auf. Durch die Bewohner wurde die Feuerwehr Althofen alarmiert, welche mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann unverzüglich ausrückte.

Durch die Einsatzleitung Althofen wurde eine Lageerkundung durchgeführt, welche die Befürchtungen der Bewohner bestätigte. Die schwere Schneelast verschob den Dachstuhl um mehrere Zentimeter und in einzelnen Balken wurden deutliche Risse sichtbar. Auch das Mauerwerk wurde durch die Verschiebung des Dachstuhles in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Einsatzleitung wurde der Bürgermeister der Stadtgemeinde Althofen Dir. Manfred Mitterdorfer verständigt. Dieser machte sich selbst ein Bild der Lage und sicherte den Betroffenen Hilfe zu. Durch die Feuerwehr Althofen wurde das Haus unverzüglich geräumt und bis auf weiteres gesperrt. Auch die vorbeiführende Straße wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Nach Beurteilung der Lage und Durchführung aller Sicherungsarbeiten wurde begonnen die 500 m² Dachfläche mittels Wasserstrahl vom Schnee zu befreien. Durch dies war es möglich rund die Hälfte der Dachfläche schnell und effizient lastfrei zu bekommen. Dieses Vorgehen ermöglichte auch das im zweiten Wohntrakt des Hauses keine Schäden auftraten und hier keine Einsturzgefahr mehr gegeben war. Die Befreiung der restlichen Dachfläche erwies sich jedoch als sehr problematisch. Ein Betreten der Dachfläche war für die Einsatzkräfte wegen der Einsturzgefahr nicht möglich. Durch die Einsatzleitung wurde ein Dachdecker verständigt. Dieser verschafft sich ein Bild der Lage und begann anschließend fachkundig und unter Sicherung der Feuerwehr Althofen mit der Schneeräumung auf der restlichen Dachfläche. Gegen 22:00 Uhr wurde die Einsatztätigkeit beendet. Am Sonntag wird auch ein Zimmermeister zu Rate gezogen und mittels Sicherung der Feuerwehr Althofen mit der Räumung der restlichen Dachfläche fortfahren.

Da jedoch auch weiterhin erhöhte Einsturzgefahr besteht, bleibt das Wohnhaus bis auf weiteres gesperrt. Die Bewohner haben bei Verwandten eine Unterkunft bekommen. Mit höchster Wahrscheinlichkeit wird eine Sanierung des Dachstuhles nötig sein um die Einsturzgefahr zu bannen.

Feuerwehr Althofen:
Fahrzeuge: RFL-A 2000; DLK-24; TLF-A 4000; TLF-A 2000
Mannschaftsstärke: 20 Mann

weitere Einsatzkräfte:
Bürgermeister der Stadtgemeinde Althofen Dir. Manfred Mitterdorfer
Dachdecker
Einsatzdaten
Datum:
07.01.2006
Alarm um:
15:15
Eingerückt:
15:15
Ort:
Althofen [Altstadt]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Feuerwehr Althofen wurde durch den Feuerwehrkuraten Mag. Freund Hans Jochaim zum Hilfseinsatz gerufen.

Das Dach der evangelischen Kirche in Althofen drohte der enormen Schneelast nicht mehr standzuhalten. 6 Mann der Feuerwehr Althofen waren rund 2 Stunden im Einsatz, um die Schneemassen vom Dach zu schaufeln.

Fahrzeuge: DLK-24; MTF
Mannschaftsstärke: 6 Mann
Einsatzdaten
Datum:
06.01.2006
Alarm um:
12:25
Eingerückt:
12:25
Ort:
Althofen [Evangelische Kirche]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Die Feuerwehren Meiselding und Althofen mussten am Donnerstag, dem 05. Jänner 2006 um 13:20 Uhr zu einer Traktorbergung ausrücken.

In Unterbergen, Gemeinde Mölbling, kam ein Reitstallbesitzer mit seinem landwirtschaftlichen Gerät ins Rutschen. Der Traktor drohte samt Miststreuer über eine ca. 30 Meter hohe Böschung auf eine darunter führende Straße abzustürzen. Durch den Besitzer wurde die Feuerwehr alarmiert. Gleichzeitig wurde auch ein benachbarter Landwirt um Hilfe gebeten. Dieser kam mit seinem Traktor der Bergungsarbeit sehr zu Gute.

Durch die Feuerwehr Althofen wurde der Traktor gegen ein Weiteres abrutschen gesichert und anschließend wurde mit der Bergung begonnen. Zuerst wurde der Miststreuer abgehängt und aus der Gefahrenstelle gezogen. Anschließend wurde der Traktor sicher geborgen.

Die Bergung konnte durch das rasche und ambitionierte Vorgehen aller Kräfte schnell und ohne Schäden für das landwirtschaftliche Gerät durchgeführt werden. Für den Lenker bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Neben der Feuerwehr Althofen mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann stand auch die Feuerwehr Meiselding sowie die Polizeiinspektion Althofen im Einsatz. Gegen 14:00 Uhr konnten alle Hilfskräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.
Einsatzdaten
Datum:
05.01.2006
Alarm um:
13:20
Eingerückt:
13:20
Ort:
Gemeinde Mölbling [Unterbergen]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzbilder
Einsatzort
Einsatzbericht
Um die Sicherheit im Kulturhaus zu gewährleisten veranlasste die Stadtgemeinde Althofen die Entfernung der schweren Schneelast.
Die Feuerwehr Althofen wurde beauftragt mit der Drehleiter die Räummannschaft des Maschinenringes auf das Dach des Kulturhauses zu befördern.

Fahrzeug: DLK-24
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Einsatzdaten
Datum:
05.01.2006
Alarm um:
08:54
Eingerückt:
08:54
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
Einsatzbericht
Am Montag, dem 02. Jänner 2006 um 09:15 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen zu einer Suchaktion alarmiert.

Seit Sonntag, 01. Jänner 2006 09:00 Uhr, war ein 76-jähriger Pensionist aus Althofen abgängig. Bei dem abgängigen Pensionisten handelte es sich um einen Altkameraden der Freiwilligen Stützpunkt II Feuerwehr Althofen bei welcher er 59 Jahre lang aktiv war.

Durch die Polizeiinspektion Althofen wurde die Österreichische Bergrettung, die Suchhundestaffel der Polizei sowie die Feuerwehr Althofen alarmiert. Die Suche wurde im Stadtgebiet Althofen bzw. Lorberkogel durchgeführt.

Nach 2 Stunden konnte die Person leider nur mehr tot im Bereich Lorberkogel aufgefunden werden. Nähere Umstände zum tragischen Ereignis liegen nicht vor.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Althofen mit 20 Mann
Polizeiinspektion Althofen mit 4 Mann
Österreichische Bergrettung mit 8 Mann
Suchhundestaffel der Polizei mit 2 Mann und 2 Hunden
Einsatzdaten
Datum:
02.01.2006
Alarm um:
09:15
Eingerückt:
09:15
Ort:
Althofen [Stadtgebiet]
Eigene Einsatzkräfte
Mannschaft:
Fahrzeuge:
Einsatzort
2019
2
2